Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche befragen NS-Zeitzeugen

Neustrelitz Jugendliche befragen NS-Zeitzeugen

Schüler sind in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gemeinsam mit dem Berliner Anne- Frank-Zentrum Spuren der NS-Zeit gefolgt und haben eine „Geschichtsmeile“ erarbeitet.

Neustrelitz. Die Ergebnisse des Projektes „Kriegskinder - Lebenswege bis heute“ werden bis zum 23. März mit Ausstellungen an drei Schulen und anderen Veranstaltungen präsentiert, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. So befragten Schüler zahlreiche Zeitzeugen und gestalteten Ausstellungen. Ältere stellen Erinnerungsstücke aus der Kriegskindheit im Museum aus, es gibt Lesungen und Filmreihen.

Neustrelitz nahm von Januar 2012 an als einzige Stadt Mecklenburg- Vorpommerns an dem vom Bundesinnenministerium geförderten Projekt teil. Weitere Städte sind Schwedt in Brandenburg und Saalfeld in Thüringen. Ziel war es, dass Jugendliche mit Menschen ins Gespräch kommen, die die Kriegszeit als Kinder erlebt haben, hieß es vom Anne- Frank-Zentrum. Die „Generation 70plus“ könne in der Region authentische Erinnerungen vermitteln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mittleres Mecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.