Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Müritz-Saga zieht fast 18 000 Besucher an
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Müritz-Saga zieht fast 18 000 Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 02.09.2013
Auf der Warener Naturbühne kämpft Wolf von Warentin (Ulrich Blöcher, re.) mit einem einen Bösewicht. Quelle: Müritz-Saga/Gerlind Klemens
Waren

Mit einer letzten Freiluft-Aufführung ist die Müritz-Saga in Waren (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) am Samstagabend zu Ende gegangen. Das mittelalterliche Bühnenstück „Gottesfurcht im Niemandsland“ von Autor Roland Oehme wurde seit der Premiere Ende Juni 46 Mal gespielt.

Intendant Nils Düwell zog eine positive Bilanz: „Das war ein super Sommer. Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter.“ Das Ziel von 18.000 Besuchern habe man zwar knapp verfehlt, sich im Vergleich zum Vorjahr aber etwas steigern können. Während der Juli alle Erwartungen übertroffen habe, habe es im August deutlicher weniger Touristen gegeben, so der Intendant. Mit dem Ende dieser Saison beginnen auch schon die Vorbereitungen für das kommende Jahr. Im Sommer 2014 werde es wieder ein Stück von Roland Oehme mit dem Namen „Um Leib und Leben“ geben, verriet Düwell.

Mit dem Piraten-Spektakel in Grevesmühlen, den Vineta-Festspielen auf Usedom, der Müritz-Saga und den Störtebeker-Festspielen auf Rügen finden Touristen in den Sommermonaten in Mecklenburg-Vorpommern inzwischen ein umfangreiches Angebot an Open-Air-Aufführungen. Einige Vorstellungen laufen noch bis zum 7. September.

Müritz-Saga

dpa

Während Anwohner der Orte am Ostufer der Müritz die Anlagen mit einem speziellen Chip passieren können, bleiben alle anderen ausgesperrt.

02.09.2013

Zur Landesdelegiertenkonferenz in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) wird der Spitzenkandidat der Partei, Bundestags-Fraktionschef Jürgen Trittin, erwartet.

01.09.2013

Eine Einstellung der Zugverbindung zwischen Hagenow und Neustrelitz soll mehrere Millionen Euro einsparen.

31.08.2013