Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Rentner verunglücken mit Auto im Kreisverkehr: Beifahrerin verletzt
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Rentner verunglücken mit Auto im Kreisverkehr: Beifahrerin verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 18.05.2018
Anzeige
Malchow

Zwei hochbetagte Rentner sind am Donnerstag in Malchow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) mit einem Kleinwagen verunglückt. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, hatte der 91 Jahre alte Fahrer in einem Kreisverkehr mit dem Wagen die Fahrbahn verfehlt. Das Auto prallte gegen eine Straßenlaterne und gegen eine Parkbank. Die 87 Jahre alte Beifahrerin kam schwer verletzt in eine Klinik, der Fahrer blieb äußerlich unverletzt. Unfallursache war zu schnelles Fahren, hieß es. Der Kleinwagen habe nur noch Schrottwert. Ob der Senior aus der Region den Führerschein weiter behalten kann, sei unklar.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Der Rückreiseverkehr vom verlängerten Himmelfahrtswochenende ist in Mecklenburg-Vorpommern von mehreren schweren Unfällen überschattet worden.

13.05.2018

Auf der Bundesstraße 196 in Höhe Buschvitz war eine 61-Jährige mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und frontal mit dem Auto der Urlauber zusammengestoßen.

14.05.2018

Der 56-Jährige war bei einem Überholmanöver nahe des mecklenburgischen Schwarz seitlich in einen entgegenkommenden Wagen gekracht.

14.05.2018

In einem Agrarbetrieb im mecklenburgischen Hohen Wangelin wurden in der Nacht zu Freitag zwei Container mit Pflanzenschutzmittel aufgebrochen.

18.05.2018

Das Unternehmen Mecklenburger Metallguss (MMG) aus Waren wurde verkauft. Die starken Auftragsrückgänge zwingen zu Kosteneinsparungen und Kapazitätsanpassungen.

18.05.2018

Ein 47-jähriger Wasserwanderer aus Wismar und seine Begleiterin erlitten bei dem Vorfall am Bolter Kanal bei Rechlin Brandverletzungen.

14.05.2018
Anzeige