Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Handballer beenden Hinrunde in Grimmen
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Handballer beenden Hinrunde in Grimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Gehört zu den Leistungsträgern im TSG-Team: Marc Hünerbein. Quelle: Foto: Daniel Koch
Wismar/Grimmen

Für die Handballmänner der TSG Wismar endet an diesem Sonnabend bereits die Hinserie in der MV-Liga. Dabei haben sie beim HSV Grimmen noch einmal eine schwierige Aufgabe zu lösen. Denn in der Sporthalle Süd-West werden die Gastgeber nach zwei Siegen in Folge hochmotiviert in diese Begegnung gehen. Derzeit rangiert der HSV mit 8:10-Punkten auf dem siebenten Platz in der Tabelle und die TSG darf sich auf eine heiße Atmosphäre in der Halle einstellen. In der bisherigen Saison hatte Grimmen mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu tun. Die Spiele der morgigen Gastgeber gingen zumeist knapp aus. „Die Mannschaft ist in der Breite ganz gut aufgestellt, Gefahr wird von allen Positionen ausgestrahlt“, schätzt Wismars Trainer Sven Hünerbein den Gegner ein. Darauf hat er seine Mannschaft in der Trainingswoche eingestellt. „Auch auf verschiedene Abwehrsysteme des HSV haben wir uns vorbereitet, so dass wir zu jeder Zeit Lösungen haben“, fügt der TSG-Trainer hinzu. Für diese Aufgabe stehen ihm fast alle Spieler zur Verfügung, die in den letzten Spiele eingesetzt wurden. Nur Hannes Langpap wird fehlen. Er besitzt ein Doppelspielrecht für die A-Jugend des SV Crivitz-Leezen und ist dort morgen im Einsatz. „Wir müssen auf uns gucken und unser Spiel dem Gegner aufzwingen. Die Spieler müssen geduldig bleiben“, gibt Sven Hünerbein die Marschroute für das Spiel aus. Anpfiff der Partie ist um 18.00 Uhr.

Sven Meyer

Die Drittliga-Handballerinnen wollen heute Abend zu ungewohnter Spielzeit um 20.30 Uhr in der Sporthalle an der Bürgermeister-Haupt-Straße den Bock umstoßen und endlich wieder nach sechs Niederlagen in Folge zwei Punkte erkämpfen.

Triumph für die Radrenner des SV Dassow bei den Landesmeisterschaften im Radcross.

In der Landesliga im Gewichtheben haben sich die Athleten der TSV Grün-Weiß Rostock an die Tabellenspitze gesetzt mit 424,92 Punkten.