Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Kegel-Seniorenauswahl schrammt knapp am Titel vorbei
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Kegel-Seniorenauswahl schrammt knapp am Titel vorbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 15.04.2019
Die erfolgreichen Kegler des Nordwestkreises: Betreuer Jens Lehmann, Berndt-Rainer Tietze, Lothar Pierstorf,  Arno Hoppe und Bodo Wollner (v.l.). Quelle: Foto: Verein
Hamburg/Wismar

Nach Wettkampfschluss bei der Landesmeisterschaft für Vereinsmannschaften in Hamburg haderte die Auswahl des Kreiskegelvereins Nordwestmecklenburg mit dem für sie etwas unglücklichen Ausgang. Im illustren Kreise weiterer spielstarker acht Mannschaften aus anderen Kreisen verfehlte das Team in der Altersklasse B (ab 60) Sieg und einen Startplatz zu den deutschen Meisterschaften nur um sechs Hölzer. Der Schlussstarter von der Auswahl Seenplatte Vorpommern I verdrängte die bis dahin mit zwölf Hölzern führende Auswahl des KKV Nordwestmecklenburg noch von der Siegesstraße auf den Silberrang. Das ergab den Endstand von 3452 zu 3457 Hölzern gegen die Vereinsauswahl von Nordwestmecklenburg. Die Einzelergebnisse von Lothar Pierstorf (857), Bodo Wollner (870, beide Lübow/Neukloster), Berndt-Rainer Tietze (865) und Arno Hoppe (860/ beide Lok Wismar) ragten über den Tagesdurchschnitt hinaus. In der Altersklasse der Herren A (ab50) belegte die Auswahl des KKV mit gesamt 3362 Hölzern in der Besetzung Mario Feutlinske (853), Thorsten Schmidt (829, beide Lübow/Neukloster), Jörn Konow(830) und Frank Milde (850, beide Lok Wismar) unter zehn Mannschaften einen nicht unbefriedigenden fünften Platz.

Die gleichzeitig am Tage kurz zuvor ausgetragenen Landesmeisterschaften in den Paarwettbewerben in Hamburg gerieten zu einem mittelschweren Fiasko für den Kreiskegelverband Nordwestmecklenburg. Die fünf gestarteten Paare fanden sich alle jenseits der Plätze zehn wieder. Auf Platz 14 landete das Damen-Paar Peggy Gennrich-Kothe/Regina Scheer (beide PSV Wismar) mit 1380 Hölzern. Das Mix-Paar Marianne und Bodo Wollner (beide VfL Blau-Weiß Neukloster) kam mit 1398 auch nur auf Platz 19. Ebenso mussten sich P. Gennrich-Kothe/Thorsten Schmidt mit Platz 15 und 1413 Hölzern begnügen. Nicht besser erging es den Herren-Paaren Edgar Liehmann/Jörn Konow mit 1412 auf Platz 18 und Arno Hoppe/Rene Malaschewski (alle Lok Wismar) mit 1430 Hölzern auf Platz 14.

Edgar Liehmann

Mit einem Punkt im Reisegepäck kamen die Schützlinge von Trainer Christian Lander vom Spiel bei der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen wieder zurück. Die TSG Wismar spielte 23:23.

14.04.2019

Die TSG-Handballerinnen stehen vor einer ungewissen Zukunft. Noch ist der Abstiegskampf in der 3. Liga nicht beendet, obwohl die Wismarerinnen derzeit auf einem Nichtabstiegsplatz in der Tabelle stehen. Am Sonnabend gastiert das Team bei der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen.

11.04.2019

Den Besuchern der 24. Poeler Pferdesporttage in der randvollen Halle der Reitanlage Plath blieb im Stechen des Großen Zwei-Sterne-Preises vor Spannung fast die Luft weg.

09.04.2019