Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport MC Dassow feiert 40. Vereinsjubiläum
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport MC Dassow feiert 40. Vereinsjubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Trainingscamp in Groß Schwiesow. Der MC Dassow feiert am Sonnabend das 40. Vereinsjubiläum. Quelle: FOTO: Verein
Dassow

40 Jahre MC Dassow – dieses runde Jubiläum feiern die Motorsportler des Vereins am Sonnabend zusammen mit Gästen in der Dornbuschhalle. Mit dabei ist auch Horst Schröter. Er ist der Mann der ersten Stunde und Gründer des heutigen MC Dassow. Damals, 1978, gehörten der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) in Kalkhorst 60 Mitglieder an. Schröter bildete mit 15 von ihnen eine Motorradsportgruppe. Die Mitglieder übten sich vor allem im Motorrad-Mehrkampf. Dazu zählten Geländefahrten auf abgestecktem Terrain und Patroullienfahrten nach Karte.

Eine wichtige Rolle, sagt der heutige Vorsitzende Maik Lietz, spielte damals die Kalkhorster Kunstfahrtruppe. „Sie führte waghalsige Manöver auf ihren Maschinen vor. Und das sogar vor bis zu 50000 Zuschauern auf dem Teterower Bergring.“ Für die Mädchen seien solche Vorstellungen eine willkommene Gelegenheit, ihr Können beim Figurenfahren zu demonstrieren. Im ganzen ehemaligen Bezirk Rostock gab es damals nur noch in Satow eine vergleichbare Kunstfahrgruppe. Höhepunkt für die Kunstfahrtruppe waren Teilnahmen an DDR-Meisterschaften.

Sechs Jahre nach der Gründung, im Jahr 1984, hatte der Verein erstmals eine offizielle Rennstrecke. Am 12. August 1990 fand jedoch die letzte Veranstaltung in Kalkhorst statt. „Obwohl die Sportstätte nach wie vor offiziell genehmigt war, wurde das Gelände veräußert“, erinnert sich Maik Lietz. „Damit war der Betrieb eingestellt.“

Mit der Wende wurde aus der GST Motorsportabteilung der Motorsportclub Kalkhorst, der dem Deutschen Motorsport-Verband (DMV) beitrat. Erfolgreichster Fahrer damals war Ralf Lietz, der in der Klasse bis 125 ccm DDR-Motocross-Juniorenmeister wurde. Ein Problem damals: die Finanzierung des teuren Motocrosssports. Deshalb hatten sich die Aktivitäten des Vereins „in dieser schwierigen Zeit“ eher in Richtung Endurosport verlagert, sagt Lietz.

Eine Zäsur in der Vereinsgeschichte bedeutete auch der Wechsel des MC Kalkhorst zum MC Dassow im Jahr 2004. Damit verbunden war der Beitritt in den Allgemeinen Deutschen Motorsportverband (ADMV), dessen Wurzeln bis in das Jahr 1957 zurückreichen. „Dadurch ergaben sich für uns neue Chancen“, erzählt Lietz. Der Verein konnte auf der Motocross-Strecke „Siebenbergen“ wieder aktiven Enduro- und Motocrosssport vor der eigenen Haustür betreiben. Die Strecke haben die Mitglieder über Jahre kontinuierlich ausgebaut. Vor vier Jahren trug der MC Dassow am 27. September zum ersten Mal einen Motocross-Landesmeisterschaftslauf aus – eine besondere Ehre für den Verein. Damals kamen die besten Fahrer in den Klassen 50ccm (Schülerklasse), MX2 (125 ccm-Zweitakt- und 250 ccm-Viertaktmaschinen) und Senioren (ab 35 Jahre) nach Dassow, um Punkte für die Motocross-Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern und Berlin/Brandenburg zu sammeln. In den folgenden Jahren hat der MC Dassow weitere LM-Läufe ausgerichtet. „Wichtig ist die Rennstrecke vor allem für unser Nachwuchstraining“, sagt Maik Lietz. „Denn wir legen als MC Dassow großen Wert auf die Jugendförderung.“ Beleg dafür: Jedes Jahr organisiert der Verein ein fünftägiges Trainingscamp auf unterschiedlichen Strecken. In diesem Jahr waren 23 aktive Fahrer in Groß Schwiesow. „Den Kindern und Jugendlichen bieten wir so eine geregelte Freizeitgestaltung, Abenteuer und vermitteln natürlich auch Technikwissen.“

Die 81 Mitglieder des Vereins treffen sich aber nicht nur zum Motorradfahren, sondern auch zum Fußball und Volleyball spielen und zum gemeinsamen Bowlen. „Sehr beliebt bei den Kindern ist auch das Bobbycar-Rennen, das der MC Dassow beim jährlichen Stadtfest ausrichtet“, betont Maik Lietz, der sich darüber freut, dass sich seit Jahren immer neue Familien dem Verein anschließen. „Wir sind in der der Stadt Dassow gut verankert und anerkannt“, sagt Horst Schröter, Gründer und Ehrenmitglied des Vereins. Sein Fazit nach 40 Jahren Motorsportgeschichte zwischen Kalkhorst und Dassow: „Der MC Dassow ist zur Heimat für viele aus der Region geworden. Ich bin sicher, dass der Verein eine erfolgreiche Zukunft hat.“

Steffen Oldörp

Der FC Schönberg empfängt am Sonntag im Palmberg-Stadion den Lübzer SV und will mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen.

Der Oberligist FC Anker Wismar gastiert am Sonntag bei Lok Stendal. Allerdings müssen die Hansestädter die Reise nach Sachsen-Anhalt ohne Wahab und Bode antreten.

Die Drittliga-Handballerinnen der TSG Wismar empfangen am Sonnabend die Bundeslliga-Reserve des Buxtehuder SV. Alles andere, als eine Niederlage, wäre eine große Überraschung für die TSG-Damen.