Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport SV Klütz bleibt weiter oben dran
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport SV Klütz bleibt weiter oben dran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Mallentiner SV gegen SV Lüdersdorf - im Bild Nico Mühling (MSV) köpft den Ball in die gegnerische Hälfte. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Mallentin

Mallentin. Am 8. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga musste der Brüsewitzer SV die Tabellenführung an den FSV Testorf/Upahl abgeben. Brüsewitz kam gegen den SV Hafen Wismar nicht über eine torlose Nullnummer hinaus. Die Testorfer besiegten Neuburg durch einen späten Treffer von Christian Pinger mit 1:0. Der Mallentiner SV bleibt nach der Heimniederlage gegen Lüdersdorf punktlos am Tabellenende. In Roggendorf musste Schiedsrichter Jedecke zwei Spieler der Gastgeber vorzeitig unter die Dusche schicken. Die Torschützenliste führt Christian Schukay mit zwölf Toren an, gefolgt von Marc Werner, ebenfalls Klütz, mit zehn Treffern. Mallentiner SV – SV Lüdersdorf 2:3 Der Mallentiner SV bleibt weiterhin am Tabellenende. Das Team von Trainer Christian Zibell musste sich auf eigenem Platz in einer umkämpften Partie dem neuen Tabellenneunten aus Lüdersdorf geschlagen geben. Dabei sah es zur Pause positiv für den MSV aus, denn die Gastgeber konnten die Zwei-Tore-Führung der Gäste durch Treffer von Nico Mülling und Chris Albert bereits zur Pause wettmachen. Doch der Aufsteiger aus Lüdersdorf schlug noch einmal eiskalt zurück und lässt die Heimelf so weiter auf den ersten Punkt hoffen.

Tore: 0:1 Wustrow (7.), 0:2 Köpke (Eigentor, 13.), 1:2 Mülling (22.), 2:2 Albert (41.), 2:3 Jellenitzky (60.). Testorf/Upahl – Neuburger SV 1:0
Tore: 1:0 Pinger (79.).

FSV Leezen – Mecklenburger SV 2:2
Tore: 0:1 Salokat (11.), 0:2 Kapschefsky (20.), 1:2 Emmrich (32.), 2:2 Karsten (72.).

SG Roggendorf 96 – FC Selmsdorf 1:5 Tore: 0:1 Schöne (Eigentor, 3.), 0:2 Goretzki (35.), 0:3 Stutzky (41.), 1:3 Wilk (66.), 1:4 Klaus (78.), 1:5 Jöhnck (88.).

SV Klütz – PSV Wismar II 5:0 (3:0). Tore: 1:0/2:0 Werner (10./ 18.), 3:0 Schukay (33.), 4:0 Werner (57.), 5:0 Dieckmann (86.).

Bernhard Knothe

Die TSG_Handballer haben in der MV-Liga bei der Drittliga-Reserve der Mecklenburger Stiere mit 27:23 (17:9) gewonnen. Bereits vor drei Wochen schalteten die Wismarer an gleicher Stelle die Landeshauptstädter im Pokal aus.

Der FC Schönberg hat in der Landesliga gegen den Aufstiegsfavoriten SV Warnemünde mit 4:1 gewonnen. Nun sind die Maurinestädter Tabellenzweiter und liegen nur noch einen Punkt hinter Spitzenreiter Dynamo Schwerin

Eine derbe Klatsche mussten die Drittliga-Handballerinnen der TSG Wismar beim SV Henstedt-Ulzburg einstecken. Das Team verlor mit 19:35.