Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport TSG-Männer fahren optimistisch nach Demmin
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport TSG-Männer fahren optimistisch nach Demmin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Demmin/Wismar

Bereits eine Woche nachdem die Hinserie der MV-Liga für die Handballer der TSG Wismar beendet ist, startet für sie schon die Rückrunde. Und da wartet gleich eine anspruchsvolle Aufgabe auf die Männer um Kapitän Michael Boos. Denn sie müssen beim SV Einheit Demmin antreten. Der Tabellenfünfte brauchte in dieser Saison etwas Anlaufzeit, hat aber dann in die Spur gefunden.

Mit 12:10-Punkten rangieren die Gastgeber auf dem fünften Tabellenplatz. Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Partien werden sie selbstbewusst an diese Aufgabe gehen. Auffällig dabei, dass sich viele Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, ihr Spiel auf mehrere Schultern verteilt ist. Wie der Gegner zu bespielen ist, haben die TSG-Handballer aber bereits gezeigt.

Im Hinspiel konnten sie einen 24:15-Erfolg verbuchen, wo sie vor allem in der Abwehr einen hervorragenden Job machten. An diese Leistung wollen die Wismarer anknüpfen, mit einem Erfolg das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Tabelle mit dem Güstrower HV fortsetzen. Dafür ist aber eine ebenso konzentrierte und leidenschaftliche Leistung notwendig, wie sie in der Vorwoche in Grimmen gezeigt wurde.

Grundlage für ein erfolgreiches Spiel soll dabei wieder die Abwehr sein. Allerdings müssen die Verantwortlichen auf die Dienste von Andreas Link im Tor verzichten, der sich auf einer Weiterbildung befindet. Er wird durch Thomas Brosowski ersetzt, der dafür immer wieder bereitsteht.

Alle anderen derzeit einsetzbaren Spieler werden aber am Start sein und mit Selbstvertrauen in die Partie gehen. „Wir wollen weiter auf uns gucken und unsere Aufgaben erfüllen. Da gilt es, immer nur auf das nächste Spiel zu schauen und alles einzubringen, was unsere Mannschaft auszeichnet. Bereitschaft, Wille, Teamgeist“, gibt Michael Boos die Marschroute für das Spiel aus, das um 17.00 Uhr in der Beermann-Arena angepfiffen wird. „Die Mannschaft würde sich freuen, wenn wieder viele Wismarer Fans uns bei dieser Auswärtsaufgabe unterstützen“, fügt Boos hinzu.

Sven Meyer

Die Drittliga-Handballerinnen der TSG Wismar haben vor 420 begeisterten Zuschauern gegen die HG OKT 21:22 verloren. Damit blieben sie im siebten Spiel in Folge sieglos.

Die Handballer der TSG Wismar bleiben auch im letzten Spiel der Hinserie in der MV-Liga ungeschlagen. Die Schützlinge von Trainer Sven Hünerbein haben beim HSV Grimmen 29:24 gewonnen.

Die Handballer der TSG Wismar wollen auch in ihrem letzten Spiel der Hinrunde in der MV.Liga siegreich bleiben und den zweiten Tabellenplatz verteidigen.