Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Was heute in MV wichtig wird
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 02.11.2016
Radler an der Müritz. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Schwarzenhof

Reparatur im Nationalpark zwingt Radler auf Umleitung

Radfahrer müssen auf dem beliebtesten Radweg im Müritz-Nationalpark ab Mittwoch eine sandige Umleitung in Kauf nehmen. Die Reparatur betrifft die Strecke durch das ehemalige Staatsjagdgebiet von DDR-Ministerpräsident Willi Stoph (1914-1999) bei Schwarzenhof (Kreis Mecklenburgische Seenplatte). Die Arbeiten sollen bis 11. November abgeschlossen sein.

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt in MV erwartet

Kiel/Schwerin. Die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht am Mittwoch die Arbeitsmarktdaten für Oktober. Die Chefin der Regionaldirektion, Margit Haupt-Koopmann, und Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) wollen in Schwerin gute Nachrichten verkünden: Traditionell sinkt die Erwerbslosenzahl im Oktober noch einmal, ehe Frost und Kälte auf dem Bau, in der Landwirtschaft und im Tourismus zu Entlassungen führen.

„Zukunftskonferenz“: Seewirtschaft diskutiert über Digitalisierung

Rostock. Die maritime Wirtschaft des Landes diskutiert am Mittwoch unter dem Motto „Maritime Wirtschaft 4.0“ im Rostocker Neptun-Hotel über die Digitalisierung in der Branche. Mehr als 200 Vertreter von Werften, Zulieferern, Häfen und Reedereien sowie aus Wissenschaft und Politik seien angemeldet, sagte Björn Swinarski von der IHK Rostock am Dienstag. Schirmherr der Veranstaltung ist Uwe Beckmeyer, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium.

Schwerpunkte der alle zwei Jahre stattfindenden Konferenz seien die digitale Vernetzung auf Schiffen, Optimierungen beim Offshore-Windkraftanlagen-Bau und Herausforderungen für die Branche durch die neue Technik. 

Erste Sitzung des neuen Kabinetts

Schwerin. Einen Tag nach der Vereidigung der neuen Minister kommt das Landeskabinett am Mittwoch zu seiner ersten Sitzung zusammen. Thema ist die Vorbereitung der Bundesratssitzung am Freitag, wie Regierungssprecher Andreas Timm sagte. Der wichtigste Tagesordnungspunkt dort soll die Beratung über das Entlastungspaket des Bundes für die Kommunen bei den Kosten der Flüchtlingsintegration sein.

Länder beraten über Klimawandel in Norddeutschland

Hannover. Die Auswirkungen des Klimawandels in Norddeutschland stehen im Mittelpunkt der 4. Regionalkonferenz des Bundes, der norddeutschen Länder und Berlins. Bei der Tagung an diesem Mittwoch in Hannover diskutieren Politiker und Wissenschaftler verschiedene Aspekte des Klimawandels. Dazu zählen die Effekte der globalen Erwärmung auf Küste und Wattenmeer, auf die Gesundheit sowie auf den Tourismus. Modellrechnungen zufolge ist im Norden in den nächsten 100 Jahren ein Anstieg der Durchschnittstemperatur um etwa drei Grad zu erwarten. 

Defa-Indianer zu Gast auf Usedom

Stolpe. In der „Remise“ in Stolpe auf Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am Mittwoch Gojko Mitic zu Besuch. Der deutsch-serbische Schauspieler und Regisseur erlangte in der DDR große Popularität als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpersönlichkeiten zahlreicher Defa-Indianerfilme. Im Dialog mit Alexander Lehmberg erzählt Mitic aus jener Zeit der ostdeutschen Abenteuerfilme, seinen schönsten Rollen und Erinnerungen an historische wie fiktive Indianerpersönlichkeiten, die in den Filmen dargestellt wurden.

dpa/OZ

Zweite Tagung zu Schweriner Welterbe-Bewerbung +++ Naturfilmfest „Mensch! Natur!“ beginnt in Neustrelitz +++ Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie beginnt in Rostock

13.10.2016

Der weltgrößte Industrieroboter mit Elektroantrieb arbeitet bei MMG in Waren. Entwickelt wurde er am Fraunhofer-Institut in Rostock. Er könnte helfen, neue Jobs zu schaffen, meint sein Erfinder.

18.10.2016

Nahe Wittstock (Brandenburg) wurde am Freitag ein Pkw zunächst von einem Lkw auf die Gegenfahrbahn geschoben, dort erfasste ein weiterer Lastwagen das Auto. Eine Frau aus Waren starb, ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

30.09.2016
Anzeige