Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg 32-Jähriger stirbt bei Unfall bei Friedland
Mecklenburg Östliches Mecklenburg 32-Jähriger stirbt bei Unfall bei Friedland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 20.11.2018
Bei einem Unfall nahe Friedland ist in der Nacht zu Dienstag ein Mann gestorben. (Symbolfoto) Quelle: Tilo Wallrodt
Friedland

In der Nacht zu Dienstag ist im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ein Mann bei einem Unfall gestorben. Wie die Polizei mitteilte, kam es auf der B 197 zwischen Kavelpaß und Friedland gegen 2 Uhr zu dem Unglück.

Mann wird aus Auto geschleudert

Der 32-jährige Fahrer eines Skoda kam aus bisher ungeklärter Ursache etwa 800 Meter vor dem Ortseingang Friedland nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Auto kollidierte mit einem Straßenbaum, wurde dann über die Fahrbahn in den linken Straßengraben geschleudert und kollidierte dort erneut mit einem Baum.

Der Fahrer wurde während des Unfalls aus dem Pkw geschleudert. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

RND/sal

In Neubrandenburg hat ein 64-Jähriger Jugendliche im Alter von 13, 15 und 17 Jahren mit einem Messer bedroht. Als die Polizei eintraf, griff er nach der Pistole eines Beamten.

20.11.2018

Am Freitag ist in Blankenhof bei Neubrandenburg ein Dachdecker bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der 35-Jährige stürzte acht Meter in die Tiefe. In Stavenhagen ist unterdessen ein Mann auf dem Gelände einer Spedition schwer verletzt worden. Er hatte ein Metallteil gegen den Kopf bekommen.

16.11.2018

Ein Feuer hat bei einem Bootsbaubetrieb in Neubrandenburg einen Schaden von 23 000 Euro verursacht. Laut Polizei besteht der Verdacht der Brandstiftung.

16.11.2018