Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg 83-Jähriger stirbt beim Kochen
Mecklenburg Östliches Mecklenburg 83-Jähriger stirbt beim Kochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 28.11.2018
Ein Rentner ist am Mittwochmorgen in Neubrandenburg gestorben, als er sich Essen zubereitet hat. (Symbolbild) Quelle: Patrick Pleul/dpa
Neubrandenburg

Ein 83-jähriger Mann ist am Mittwoch in Neubrandenburg in seiner Wohnung gestorben. Die Polizei teilte mit, dass sie gegen 10 Uhr von der Rettungsleitstelle um Amtshilfe gebeten wurde, da im Vogelviertel der Rettungshubschrauber landen solle und dafür Absperrmaßnahmen erforderlich seien.

Reanimationsversuche blieben erfolglos

Grund für den Rettungseinsatz war die Meldung einer bewusstlosen Person mit einer wahrscheinlichen Rauchgasvergiftung. Die Reanimationsversuche der eingesetzten Rettungskräfte waren aber erfolglos, sodass der 83-jährige Mann noch vor Ort verstorben ist.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes waren vor Ort und haben die Ermittlungen übernommen. Nach dem Ermittlungsstand der Polizei hat sich der 83-Jährige auf seinem Herd Essen zubereitet und ist dann an einem natürlichen Tod gestorben. Den Herd konnte er dadurch nicht mehr ausschalten. Nachbarn sind dann auf den Rauchmelder aufmerksam geworden und haben die Rettungsleitstelle informiert.

RND/sal