Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Mann stürzt fünf Meter in die Tiefe
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Mann stürzt fünf Meter in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 21.12.2018
Ein Mann stürzt durch das Dach eines Stalls. Er muss ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolfoto) Quelle: Tilo Wallrodt
Ivenack

Schwere Verletzungen hat sich ein Mann bei einem Arbeitsunfall am Donnerstagnachmittag in Ivenack zugezogen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Arbeiter war dabei, eine Solaranlage auf einem Kuhstall anzubringen. Dabei trat er auf eine der Platten, die unter ihm brach.

Der Mann, der russischer Staatsbürger ist, stürzte durch das Loch fünf Meter in die Tiefe. Der Boden des Stalls besteht aus Stahlelementen, auf denen der Arbeiter laut Polizei landete. Er verletzte sich schwer am Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht.

RND/cst

Ein 56-jähriger ist am Montagnachmittag bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden. Er fiel etwa drei Meter in die Tiefe und brach sich das rechte Bein. Laut Polizei war der Arbeitsplatz offenbar nicht korrekt gesichert.

18.12.2018

Bei einem Brand in einer Kleingartenanlage sind zwei Pferde umgekommen. Die Polizei vermutet Brandstiftung und bittet um Hinweise.

18.12.2018

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 20 wurde ein Mann schwer verletzt. Er war auf einen Lkw aufgefahren. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

17.12.2018