Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Beim Milchriesen DMK stürzt der Milchpreis ab
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Beim Milchriesen DMK stürzt der Milchpreis ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 18.01.2018
In Hoppenrade (Landkreis Rostock) schauen Kühe neugierig in die Kamera. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Altentreptow/Dargun/Waren/Bremen/Wismar/Bergen

Drastischer Absturz: Von 40 auf 35 Cent kürzt das Deutsche Milchkontor (DMK)  im Januar den Milch-Auszahlungspreis für seine Lieferanten. In MV gehören sechs Milchwerke zum DMK, darunter in Bergen auf Rügen und Altentreptow (Mecklenburgische Seenplatte). 

Der Milchpreis fällt aber  auch bei anderen Molkereien, laut Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) in Bonn jedoch nicht so stark wie bei DMK.

Arla Foods in Upahl (Nordwestmecklenburg) zahlt nach Branchenangaben pro Liter etwa 2,5 Cent weniger. Auch die Ostsee-Molkerei Wismar hat den Milchpreis gesenkt, bestätigt Inhaber Klaus Rücker. Hintergrund seien die bundesweit wieder deutlich gestiegenen Milchmengen.

Experten sprechen bereits wieder von einer Überproduktion, obwohl in der Milchkrise 2015/2016 viele Betriebe ihre Milchkühe abschafften.

Elke Ehlers

+++ Zug tötet Radfahrer in Neubrandenburg +++ Schwesig macht Werbung für GroKo +++ 600 Greifswalder demonstrieren für Arndt +++

15.01.2018

Bei einem 39-Jährigen hat die Polizei fünf Langwaffen und zwei Pistolen im Gartenhaus in Burg Stargard gefunden.

15.01.2018

Die Partie zwischen dem SG Aufbau Boizenburg und dem TSV Friedland wird im Februar nachgeholt.

11.01.2018
Anzeige