Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Berufungsprozess gegen Anwältin wegen Untreue fortgesetzt

Neubrandenburg Berufungsprozess gegen Anwältin wegen Untreue fortgesetzt

Eine Juristin steht vor dem Landgericht Neubrandenburg, nachdem sie in erster Instanz zu einer Geldstrafe wegen Untreue verurteilt worden war.

Neubrandenburg. Vor dem Landgericht Neubrandenburg ist am Dienstag der Berufungsprozess wegen Untreue gegen die Rechtsanwältin Kathrin Kolloch fortgesetzt worden. Zunächst sollten noch zwei Zeugen, darunter ein Polizeibeamter, gehört werden. Ob der Prozess am Nachmittag abgeschlossen werden kann, war nach Angaben des Gerichts nicht sicher.

Die Anwältin war 2012 vom Amtsgericht Neubrandenburg wegen Untreue zu 21 600 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Sie hatte 2006 laut Anklage rund 40 000 Euro vom Sparbuch einer von ihr betreuten Rentnerin abgehoben - ohne deren Wissen und ohne Erlaubnis des Vormundschaftsgerichts. Das Geld legte sie für zehn Jahre bei der Finanzfirma ihres Ehemannes fest an, angeblich wegen höherer Zinsen. Kolloch bestreitet die Vorwürfe. Die Rentnerin starb Anfang 2013 im Alter von 89 Jahren, bis dahin war erst ein Teil des Geldes zurückgezahlt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Östliches Mecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.