Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Betrunkener Autofahrer bei Unfall verletzt – Polizei zu spät gerufen
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Betrunkener Autofahrer bei Unfall verletzt – Polizei zu spät gerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 23.11.2018
Ein betrunkener 32-Jähriger hat sich am Freitag mit seinem Auto mehrfach überschlagen, die Polizei aber erst zwei Stunden später informiert. Quelle: Stephan Jansen/dpa
Kummerow

Ein betrunkener Autofahrer ist am Freitagmorgen bei einem Unfall nahe Kummerow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) schwer verletzt worden. Das Auto des 32-Jährigen habe sich mehrfach überschlagen. Ein anderer Autofahrer habe den Verletzten gefunden und in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten seien erst knapp zwei Stunden nach dem Unfall informiert worden, seien daraufhin zu dem Verletzten ins Krankenhaus gefahren. Dort maßen sie den Angaben zufolge einen Atemalkoholwert von 1,2 Promille. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie bewusst erst später informiert wurden. Dem Verletzten sollte nun doppelt Blut abgenommen werden, so dass der Alkoholwert zum Zeitpunkt des Unfalls berechnet werden kann.

Hannes Stepputat