Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Herz für Kollegen: Webasto setzt auf Zufriedenheit

Neubrandenburg Ein Herz für Kollegen: Webasto setzt auf Zufriedenheit

Für Webasto in Neubrandenburg wird es eng im wahrsten Sinne des Wortes. Das Fabrikgelände stößt bereits an eine Bundesstraße und eine Bahnlinie. Seit fast 130 Jahren gibt es an diesem Standort ein Werk.

Voriger Artikel
Eingewanderter Seehund „Robbie“ ist tot
Nächster Artikel
Letzter Appell der Luftwaffe in Trollenhagen

Ein Mitarbeiter fertigt in der Firma Webasto eine Standheizung an.

Quelle: Dpa

Neubrandenburg. Früher wurden hier Landmaschinen, in den 1960er Jahren Standheizungen für ungarische Busse und sowjetische Lkws hergestellt, etwa 100 000 Stück pro Jahr. Heute sind es zehn Mal so viele. Es ist das größte Werk für Standheizungen weltweit.

„Wir waren schon immer der größte industrielle Arbeitgeber hier“, sagt Geschäftsführer Andreas Dikow. „Wir haben derzeit rund 700 Beschäftigte, und ihre Zahl steigt kontinuierlich.“ Die Standheizungen aus MV erwärmen Autos, Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Schlepper, Kräne und auch die Bahn.

Der Erfolg zeigt sich auch in der Zufriedenheit der Mitarbeiter. Die Abwanderung aus dem Unternehmen ist äußerst gering. „Wir haben ein gutes Miteinander, können unsere Meinung äußern, sind Teil des Ganzen“, sagt Anja Hergt aus der Abteilung Materialbeschaffung. „Das wird hier wirklich gelebt.“



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Östliches Mecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.