Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Experte fordert Landesstiftung für „Tafelsilber“-Gutsanlagen
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Experte fordert Landesstiftung für „Tafelsilber“-Gutsanlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 13.04.2013
Vorsitzender der Stiftung Herrenhäuser und Gutsanlagen. Foto: Winfried Wagner
Anzeige
Neubrandenburg

Die kulturhistorisch wertvollen Ensembles von Schlössern, Gutshäusern und -parks in Mecklenburg-Vorpommern sind nach Expertenansicht weiter stark gefährdet. „Wir brauchen neue Ideen und Konzepte sowie ein stärkeres Engagement des Landes“, sagte der Vorsitzende der Landesstiftung Herrenhäuser und Gutsanlagen, Thomas Oyen, der Nachrichtenagentur dpa. Zur Bündelung aller Bemühungen für „das Tafelsilber des Landes“ sei eine Landesstiftung nötig. Von 1600 Schlössern und Gutsanlagen sei ein Drittel gerettet, ein Drittel dümpele vor sich hin - wie das einmalige Schloss Basedow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) - und ein Drittel sei abbruchreif.

An diesem Wochenende treffen sich mehr als 100 Besitzer, Interessenten und Fachleute zu einer Tagung an der Europäischen Akademie in Waren. Sie wollen Chancen und Probleme der oft denkmalgeschützten Gebäude- und Parkensembles beraten.

Seminar Europäische Akademie

Stiftung

dpa

Ein neuer Studiengang bildet künftig auch Facharbeiter im Bereich der Lebensmitteltechnologie aus. Im Herbst starten die ersten Studenten.

12.04.2013

Mit 2,55 und 1,89 Promille im Blut demolierten zwei junge Männer in Neubrandenburg Scheiben und Spiegel von parkenden Fahrzeugen.

12.04.2013

Der ehemalige Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern wird um seine Verdienste um die plattdeutsche Sprache geehrt.

11.04.2013
Anzeige