Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Früherer AWO-Chef scheitert mit Klage gegen Kündigung
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Früherer AWO-Chef scheitert mit Klage gegen Kündigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 12.10.2017
Scheiterte mit seiner Klage gegen die fristlose Kündigung: Peter Olijnyk Quelle: privat
Anzeige
Neubrandenburg

Im Zusammenhang mit Bereicherungsvorwürfen bei der Arbeiterwohlfahrt (Awo) ist der frühere Geschäftsführer des Awo-Kreisverbandes Müritz, Peter Olijnyk, mit der Klage gegen seine fristlose Entlassung im Juni 2016 und auf Schadenersatz gescheitert. Die Kammer für Handelssachen am Landgericht Neubrandenburg wies am Donnerstag die Klage des 68-Jährigen ab. Zudem muss Olijnyk 390 000 Euro plus fünf Prozent Zinsen seit Inkrafttreten des Geschäftsführer-Vertrages an den Awo-Kreisverband zurückzahlen.

Nach einer Prüfung des Awo-Landesverbandes soll der Ex-Manager auf illegale Weise ein unverhältnismäßig hohes Jahresgehalt von 150 000 Euro plus weiterer Zahlungen und 30 000 Euro Tantiemen bekommen haben, was bei einem Sozialverband nicht zulässig sei. Laut Landesverband sollen sich Olijnyk und der damalige Chef des Kreisverbandes - der Ex-Bundestagsabgeordnete Götz-Peter Lohmann (SPD) - am Restvorstand vorbei gegenseitig Verträge unterschrieben haben. Das Gericht führte jetzt in seiner Begründung an, dass dafür ein Vorstandsbeschluss nötig gewesen wäre.

Olijnyks Anwalt Peter-Michael Diestel kündigte an, Rechtsmittel zu prüfen.

OZ/dpa

Weitere Themen der Sendung: Mordanklage: Unternehmer schweigt vor Gericht | Boxerin Sarah Scheurich will Titel verteidigen | Rügenbrücken-Lauf: Mehr als 4000 Starter erwartet | Gewinnspiel: OZ übergibt Opel

11.10.2017

Der Mann aus dem mecklenburgischen Siedenbollentin soll eine 29-Jährige sexuell genötigt und dann getötet haben. Seit Mittwoch muss sich der 48-Jährige vor dem Landgericht Neubrandenburg verantworten.

11.10.2017

Landesligist unterliegt gegen 1. FC Neubrandenburg 1:2 nach Verlängerung / Fünf Platzverweise

08.10.2017
Anzeige