Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Geschwindigkeitskontrolle läuft völlig aus dem Ruder
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Geschwindigkeitskontrolle läuft völlig aus dem Ruder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 04.01.2019
Eine Geschwindigkeitskontrolle im Kreis Mecklenburgische Seenplatte ist eskaliert. Quelle: dpa
Basedow

Ein rabiater Autofahrer hat bei einer Geschwindigkeitskontrolle nahe Basedow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) das Messgerät und eine Mitarbeiterin des Ordnungsamts attackiert. Der Wagen des 61-Jährigen aus Malchin war am Donnerstag auf der Landesstraße 20 wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden, wie eine Polizeisprecherin am Freitag erklärte. Der Ertappte sei daraufhin umgekehrt, habe die mit der Geschwindigkeitsmessung befassten zwei Mitarbeiter des Landkreises beschimpft und dann das Messgerät umgestoßen. Danach habe er versucht, die Kabel abzureißen.

Als der Mann laut Polizei wieder in seinem Auto war und flüchten wollte, hatte die Kreismitarbeiterin seine Beifahrertür geöffnet, um ihn zu fotografieren. Dabei sei der Mann rückwärts gefahren, so dass die Frau zwar gestürzt, aber unverletzt geblieben sei. Die Geschwindigkeitsmessung an der „Deutschen Alleenstraße“ war nach dem Vorfall zunächst beendet: Das Gerät müsse nun erst überprüft werden.

Winfried Wagner