Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
„Gestütztes Kreuz“ kann aufgestellt werden

Neubrandenburg „Gestütztes Kreuz“ kann aufgestellt werden

Land hilft mit 45 000 Euro: Neubrandenburg bekommt das Wahrzeichen der Mahn- und Gedenkstätte Fünfeichen zurück.

Voriger Artikel
Synagoge Stavenhagen als Kulturzentrum eröffnet
Nächster Artikel
Bauern erwarten gute Ernte bei Getreide

Das „gestützte Holzkreuz“ der Mahn- und Gedenkstätte Fünfeichen.

Quelle: Bernd Wüstneck/archiv

Neubrandenburg. Neubrandenburg kann das Wahrzeichen der Mahn- und Gedenkstätte Fünfeichen – das „gestützte Holzkreuz“ – wieder aufstellen lassen. Das Land stellt die noch fehlenden 45 000 Euro zur Verfügung, wie die SPD-Landtagsabgeordnete und Präsidentin des Landtags, Sylvia Bretschneider, am Montag in Schwerin mitteilte. „Das hilft sehr und würde die Finanzierung komplettieren“, sagte der Kreisvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Peter Modemann in Neubrandenburg. Das etwa elf Meter hohe Holzkreuz war 1993 nach einem Gestaltungswettbewerb errichtet worden. Es war morsch und musste im Herbst 2016 sicherheitshalber abgenommen werden.

Die Stadt Neubrandenburg hat aus ihrem Wald zwei Bäume für ein neues  Holzkreuz fällen lassen. Diese müssen erst trocknen und werden dann vom Holzgestalter bearbeitet. Bis 1. September 2018 soll es aufgestellt sein.

In Fünfeichen entstand 1939 das erste Wehrmacht-Kriegsgefangenenlager im damaligen Mecklenburg und Pommern, nach 1945 war dort das „Speziallager Nr.9“ – eines der größten Internierungslager des Sowjet-Geheimdienstes NKWD. Es gab rund 120 000 Kriegsgefangene und rund 15 000 internierte Deutsche. Mehr als 10 000 Menschen starben auf dem Gelände. „Frieden, Demokratie und Menschlichkeit sind auch heute keine Selbstverständlichkeit“, erklärte Bretschneider. Das Gedenken an die Opfer sei Auftrag, aktiv für Freiheit und Demokratie einzutreten.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Was geschah am ...
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Juli 2017

mehr
Mehr aus Östliches Mecklenburg
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.