Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Mandantengelder veruntreut? Anwalt vor Gericht
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Mandantengelder veruntreut? Anwalt vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 15.03.2013
Anzeige
Neubrandenburg

Am Amtsgericht Neubrandenburg wird am Donnerstag der Prozess gegen einen Rechtsanwalt fortgesetzt, der Geld von Mandanten veruntreut haben soll. Zeugen sind für den zweiten Verhandlungstag nicht mehr geladen, es wird damit gerechnet, dass nach den Plädoyers beider Seiten am Nachmittag noch ein Urteil gesprochen wird.

Laut Anklage geht es um 195 000 Euro, die 2006 dem Anwalt und der Kanzlei - für die er arbeitete - zur Verfügung gestellt worden waren. Zum Hauptvorwurf, er habe rund 170 000 Euro von einem Immobilienmakler zur Absicherung von Immobiliengeschäften bekommen und veruntreut, hatte sich der Anwalt nicht geäußert. Er hatte aber eingeräumt, 25 000 Euro aus einem Nachlass veruntreut zu haben. Hier habe er den Überblick verloren.

dpa

Beim Zusammenstoß eines Kleinlasters mit einem Pferd auf der B 104 zwischen Woldegk und Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist am Montag das Tier verletzt worden.

13.03.2013

Die Zentralkäserei Mecklenburg-Vorpommern in Dargun im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wird mit Millionenaufwand ausgebaut. In diesem Jahr investiere die Muttergesellschaft Deutsches Milchkontor rund acht Millionen Euro, davon fünf Millionen Euro in die Erweiterung der Produktionskapazität um etwa ein Drittel, sagte Milchkontor-Geschäftsführer Sönke Voss am Montag.

13.03.2013

Starker Schneefall und vereiste Straßen haben seit Sonntagabend bis zum Montagmorgen zu zahlreichen Unfällen auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern geführt.

12.03.2013
Anzeige