Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Polizei fasst mutmaßlichen Serieneinbrecher
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Polizei fasst mutmaßlichen Serieneinbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 11.06.2018
Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Quelle: Friso Gentsch/archiv
Anzeige
Neubrandenburg

Die Polizei Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) hat möglicherweise einen Serieneinbrecher gefasst. Ermittler hätten bei einem 34 Jahre alten Tatverdächtigen und dessen Lebensgefährtin Diebesgut gefunden, das von mindestens fünf verschiedenen Tatorten stamme, teilte die Polizei am Montag mit. Bereits am Freitag sei der Beschuldigte in die Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg gebracht worden.

Die Ermittler seien dem Mann auf die Spur gekommen, nachdem Ende Mai in den Keller eines Ehepaars eingebrochen worden sei, während es schlief.

dpa/mv

Neubrandenburg will bis 2027 schuldenfrei sein. Und ist dabei auf einem guten Weg. Das Schweriner Innenministerium gab jetzt den Etat der Stadt für das laufende Jahr frei.

11.06.2018

Drittliga-Nachwuchs setzt sich mit 4:1 beim 1. FC Neubrandenburg durch.

08.06.2018

Eine Pflegerin meldete nach einem Einsatz im mecklenburgischen Ritzerow ihren Pkw als gestohlen. Der Wagen war im Teich „baden“ gegangen, weil offenbar die Handbremse nicht richtig angezogen war.

07.06.2018
Anzeige