Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg 38-Jähriger fährt Verkehrsschild um und flüchtet
Mecklenburg Östliches Mecklenburg 38-Jähriger fährt Verkehrsschild um und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 03.10.2018
Ein Autofahrer ist in Neddemin nach einem Unfall geflüchtet. (Symbolfoto) Quelle: Tilo Wallrodt
Neddemin

In der Nach zu Mittwoch knallte ein Autofahrer mit seinem Wagen in Neddemin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) gegen einen Zaun und flüchtete vom Unfallort.

Wie die Polizei mitteilte, kollidierte kurz nach Mitternacht ein 38-jähriger Fahrer mit seinem Wagen auf einer Landstraße mit mehreren Verkehrsschildern und einem Zaun. Dann kam sein Auto auf der Wiese eines angrenzenden Privatgrundstückes zum Stehen.

Führerschein beschlagnahmt

Danach entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Durch Ermittlungen der eingesetzten Beamten des Polizeireviers Friedland konnte der Unfallfahrer an seiner Wohnung angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass der 38-Jährige unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille.

Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verkehrsunfallflucht verantworten. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. An Verkehrsschildern und dem Zaun entstanden Sachschäden in Höhe von 2000 Euro, am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

sal

Beim 1:1 gegen den 1. FC Neubrandenburg muss der GSC erstmals Punkte abgeben. MSV Pampow neuer Tabellenführer.

01.10.2018

Ein missglückter Überholversuch hat am Montag zu einem Unfall mit zwei Segways geführt: Als ein 55-Jähriger einen 58-Jährigen überholen wollte, streifte er ihn und brachte ihn zu Fall.

01.10.2018

Die Feuerwehren rückten mit einem Gefahrengutzug an und bestätigten den Austritt eines gefährlichen Gases. Eine Frau musste ins Krankenhaus.

29.09.2018