Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Neubrandenburg „putzt“ Denkmäler: Kloster zeigt Stadtgeschichte

Neubrandenburg Neubrandenburg „putzt“ Denkmäler: Kloster zeigt Stadtgeschichte

Die Stadt Neubrandenburg „putzt“ ihr „Tafelsilber“ heraus: Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit wird heute das sanierte Franziskanerkloster wieder eröffnet. Das im 13.

Neubrandenburg. Die Stadt Neubrandenburg „putzt“ ihr „Tafelsilber“ heraus: Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit wird heute das sanierte Franziskanerkloster wieder eröffnet. Das im 13. Jahrhundert gegründete Kloster wurde für sieben Millionen Euro restauriert und ist Teil der Museumsmeile, zu der auch die Stadttore mit Wehranlagen sowie die Marienkirche gehören. Sie wurde schon von Caspar David Friedrich (1774-1840) gemalt.

Das Kloster ist künftig Heimstatt eines der modernsten Museen im Nordosten. Das Regionalmuseum zeigt dort die wechselvolle Geschichte der 1248 gegründeten Stadt und ihres Umfeldes. Neubrandenburg lag im Mittelalter an wichtigen Handelswegen, wurde 1945 stark zerstört, aber in der DDR in Konkurrenz zu Neustrelitz zur Vorzeige-Bezirks- und -Sportstadt entwickelt. Heute gilt sie als wirtschaftliches Zentrum im Osten Mecklenburg-Vorpommerns.

Museum

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Östliches Mecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.