Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Zweijähriger bei Busfahrt verletzt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Zweijähriger bei Busfahrt verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 09.12.2018
Ein Zweijähriger wurde bei der Notbremsung verletzt. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Neubrandenburg

Ein Bus musste in Neubrandenburg am Sonntagnachmittag so stark bremsen, dass ein Zweijähriger dabei verletzt wurde. Das teilt die Polizei mit.

Der Busfahrer wollte auf den Friedrich-Engels-Ring fahren und übersah dabei den vorausfahrenden Bus. Um nicht aufzufahren, bremste der Fahrer stark. Dadurch rutschte ein 2-jähriger Junge von seinem Sitz und stieß mit dem Kopf gegen eine Haltestange.

Zweijähriger muss ins Krankenhaus

Der Junge wurde ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Busfahrer liegt nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung vor.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

RND/cst

Die Polizei stoppte in Stavenhagen (Mecklenburgische-Seenplatte) einen 57-jährigen Autofahrer, der mit 2,59 Promille unterwegs war. Seinen Führerschein ist er vorerst los.

06.12.2018

Ein 22-jähriger Obdachloser zündet in einem leeren Gebäude ein Feuer an. Bei der Kontrolle durch die Polizisten verletzt er die Beamten. Diese sind nun dienstunfähig.

05.12.2018

Einigung im Prozess um bandenmäßigen Drogenhandel in Neubrandenburg: Die drei Angeklagten sagten zu, Geständnisse abzulegen – nun kommen Strafen zwischen zweieinhalb und fünf Jahren Haft auf sie zu.

05.12.2018