Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Regen verzögert Start der Getreidernte
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Regen verzögert Start der Getreidernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 06.07.2016
In Segebadenhau bei Grimmen hat die Getreideernte begonnen. Regenschauer verzögern aber vielerorts das zügige Dreschen der Gerste. Quelle: Roswitha Pendzinsky
Anzeige
Neubrandenburg

Die ersten Mähdrescher rollen: In Mecklenburg-Vorpommern ist die Gerste reif. Nach Angaben des Bauernverbandes in Neubrandenburg haben einige Agrarbetriebe mit dem Dreschen begonnen.  Regenschauer verzögern jedoch vielerorts den Erntestart.

Bauern erwarten schlechtere Ernte als 2015

Landesbauernpräsident Detlef Kurreck rechnet damit, dass die Erträge in diesem Sommer „dürftiger ausfallen als im Vorjahr“. Die Trockenheit im April und Mai hinterließ vor allem an der Küste auf vielen Getreideschlägen Spuren. Schon die Januar-Fröste hatten den Pflanzen geschadet.

Die Bauern liegen aber noch gut in der Zeit. Ein Erntebeginn um den 15. Juli ist im Landesdurchschnitt „durchaus normal“, heißt es beim Bauernverband.

Wetterunbilden auch in anderen Bundesländern

Laut Deutschem Bauernverband hatten auch andere Bundesländer mit Wetterunbilden zu kämpfen. Wie in MV war es in Schleswig-Holstein und Brandenburg im Frühjahr zu trocken. Im Westen dagegen fiel zum Teil so viel Regen, dass die Felder nicht befahrbar waren. Überschwemmungen führten sogar zu Totalausfällen, teilte der Deutsche Bauernverband in Berlin mit.

Elke Ehlers

An Bord des neuen Kreuzfahrtschiffes „Mein Schiff 5“ von Tui Cruises arbeiten auch Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern.

27.06.2016

Die Jury ehrt die Bildhauerin aus Crivitz für ihre unverwechselbare Ausdruckssprache.

27.06.2016

Die Einnahmen der Partie gegen den Drittligisten aus Rostock kommen dem insolventen Oberliga-Absteiger Neubrandenburg zu Gute.

25.06.2016
Anzeige