Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Schwerverletzter bei Unfall auf A20
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Schwerverletzter bei Unfall auf A20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 17.12.2018
Ein 33-Jähriger fuhr auf einen Lkw auf und wurde schwer verletzt. (Symbolbild) Quelle: Marcel Kusch/dpa
Altentreptow

Einen Schwerverletzten gab es am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 20 bei Groß Luckow. Ein Lastkraftwagen war in Richtung Stettin unterwegs, teilte die Polizei mit. Hinter ihm fuhr ein 33-Jähriger, der vermutlich durch Unaufmerksamkeit auf den Lkw auffuhr.

Der Mann wurde mit seinem Audi durch den Aufprall gegen die Mittelschutzplanke geschleudert. Dabei wurde er schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

24 000 Euro Schaden

Der 38-jährige Lkw-Fahrer bremste und kam auf dem Standstreifen zum Stillstand. Es entstand laut Polizei ein Schaden von 24 000 Euro. Die Autobahn musste für drei Stunden gesperrt werden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

RND/cst

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer erlitten, der am Sonntagnachmittag mit seinem Auto auf gerader Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum stieß. Die Ursache gibt Rätsel auf.

16.12.2018

Weil ein 58-Jähriger die Vorfahrt eines Streifenwagen missachtete, kam es auf der B104 nahe Neubrandenburg zu einem Unfall. Das Polizeifahrzeug war mit Blaulicht und Sirene auf dem Weg zu einem Einsatz.

14.12.2018

In Neubrandenburg löst eine Zustellerin die Handbremse des Paket-Transporters, bevor sie in den Wagen einsteigt. Das Auto rollt auf der abschüssigen Straße sofort los und verletzt zwei Menschen.

14.12.2018