Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Wieder Feuer bei Recyclingfirma in Friedland: Hoher Schaden
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Wieder Feuer bei Recyclingfirma in Friedland: Hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 19.02.2013
Friedland

Das Feuer in der etwa zehn mal zwölf Meter großen Halle war am Morgen gelöscht, Brandwachen verhinderten ein Wiederaufflammen des Feuers.

Verletzt wurde niemand. Insgesamt waren etwa 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Der Schaden sei „erheblich“, hieß es zunächst, die Ursache sei noch unklar.

Einen ähnlichen Großbrand hatte es auf dem Firmengelände zuletzt am 7. Juli 2012 gegeben. Die damals betroffene Halle war 80 Meter lang. Sie gehörte einer Firma, die Rohstoffe aus Elektronikschrott gewinnt und vermarktet, zu dem aber auch immer Kunststoffteile gehören. Die Halle galt im Juli nach dem Feuer als einsturzgefährdet. Der Schaden war damals mit rund 300 000 Euro angegeben worden. Die Ursache wurde bisher nicht geklärt.

dpa

In einer Recyclingfirma für Elektronikschrott in Friedland bei Neubrandenburg hat es am Sonntagabend zum zweiten Mal innerhalb von sieben Monaten gebrannt. Anwohner wurden wegen des Verdachts auf giftige Dämpfe aus verbranntem Kunststoff mehrere Stunden lang aufgefordert, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten, wie ein Polizeisprecher am Montag in Neubrandenburg sagte.

18.02.2013

Eine Scheune ist in der Nacht zum Samstag in Meesiger (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) niedergebrannt. Wie die Polizei mitteilte, war das zweigeschossige Gebäude trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht mehr zu retten.

17.02.2013

Diesel-Diebe machen im Nordosten jetzt auch vor Lokomotiven der Deutschen Bahn nicht mehr Halt. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, haben Unbekannte bereits in der Nacht zum Mittwoch rund 1000 Liter Diesel von einer Diesellok im Bahnhof Möllenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) abgezapft.

15.02.2013