Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° stark bewölkt

Navigation:
Rostock
Das Rostocker Rathaus am Neuen Markt gilt als einer der bedeutendsten Profanbauten der Backsteingotik im Ostseeraum. Das Volkstheater umfasst die Sparten Schauspiel, Musiktheater/Oper, Ballett/Tanz, Philharmonie, Figurentheater und die Bürgerbühne. Der 1967 an der Warnemünder Promenade errichtete Teepott ist ein Paradebeispiel für die Hyparschalenarchitektur. Das Stadtbild des Ostseeheilbades Graal-Müritz ist durch zahlreiche Häuser im Stil der norddeutschen Bäderarchitektur geprägt. Die Dorfkirche Sanitz ist eine Feldsteinkirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Sie steht seit dem 13. Jahrhundert. Das Mühlenhaus am Alten Markt in Tessin gilt als das älteste Fachwerkhaus der Stadt. Es wurde 1742 gebaut.
Ab 2020 will die Hansestadt Rostock ihre Schatzkammer mit bis zu zehn Millionen Euro pro Jahr füllen – für schlechte Zeiten (Symbolbild).
Raus aus den Schulden

Die Hansestadt Rostock will künftig bis zu zehn Millionen Euro pro Jahr „auf die hohe Kante“ legen – Problem nur: Auf dem Sparbuch drohen Strafzinsen statt kleiner Gewinne.

mehr
  • Rostock legt Millionen auf die Kante
  • A-20-Krater: Firma macht Kasse mit kaputter Küstenautobahn
  • OZ-TV – Protest gegen Teepott-Verkauf
  • Bauarbeiten: Jetzt wird die A 20 auch hier teilweise gesperrt
  • Warnemünder Korvette „Erfurt“ läuft zu Nato-Einsatz aus
Bremen/Rostock
Polizeibeamte versuchen am 01.03.2014 am Weserstadion in Bremen Fußballfans des Hamburger SV daran zu hindern, zu den Fans von Werder Bremen zu gelangen.

Der Richterspruch könnte Signalwirkung haben. Hansa-Rostock-Chef Robert Marien kritisiert das Bremer Urteil.

mehr
Rostock
Über die Sanierung des Teepotts in Warnemünde wird aktuell heftig diskutiert.

Beim OZ-Forum in Warnemünde sprachen sich viele gegen den Verkauf des Grundstücks aus.

mehr
Mittwoch in Kurznachrichten
OZ-TV am Mittwoch - Mann verliert Hand: Hinweis auf S-Bahn-Unfall  Die weiteren Themen: OSPA sucht neues Zuhause in Rostock | Uni Greifswald: Studenten fordern mehr Unisex-Toiletten | Greifswalderin umsegelt die Welt und unterrichtet Kinder an Bord

Die weiteren Themen: OSPA sucht neues Zuhause in Rostock | Uni Greifswald: Studenten fordern mehr Unisex-Toiletten | Greifswalderin umsegelt die Welt und unterrichtet Kinder an Bord

mehr
Rostock
Im Fall des lebensgefährlich verletzten Mannes, der am Dienstag an einer Rostocker S-Bahn-Station gefunden wurde, weisen die Spuren auf einen Unfall hin.

Der lebensgefährlich verletzte Mann musste notoperiert werden, dabei wurde ihm die Hand amputiert. Jetzt gibt es erste Erkenntnisse zum Hergang.

mehr
Rostock
Blick auf die A 20 (Symbolbild).

Der Fahrer ist nach der Kollision ohne anzuhalten mit dem stark demolierten Pkw weiter in Richtung Rostock gefahren.

mehr
„Jugend forscht“
Nina Brauer (17) und Nils Hein (16) sind Schüler der „Käthe Kollwitz“-Schule in Rostock. Gemeinsam nehmen sie mit einem Projekt zur Erforschung von Lichteigenschaften mit Hilfe eines selbstgebauten Sagnac-Interferrometers am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil.

Nils Hein und Nina Brauer arbeiten seit eineinhalb Jahren an ihrem Projekt für „Jugend forscht“. Für den Bau hat die Universität Rostock den Schülern eigens ein Labor am Insitut für Physik zur Verfügung gestellt. „Einmalig“, urteilt ihr Lehrer.

mehr
Rostock
Florian Ehrich, Stephan Wegner und Alexander Hänsel (v. l.) proben für das nächste Festival der Rock und Pop Schule.

Die Rock-und Popschule in Marienehe veranstaltet am 3. März ihr traditionelles Festival im Rostocker Mau-Club.

mehr
Rostock

Für den Teilwettbewerb Junger Film hat das Rostocker Filmfestival im Stadthafen (FiSH) mit 537 Beiträgen einen Bewerbungsrekord verzeichnet.

mehr
Stadtmitte

Dokument der Stadtgeschichte neu aufgelegt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Papendorf/Pölchow

Gemeinden bieten vier Termine für Ablieferung an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rövershagen

Im März bietet der Verein „Landzeit in Rövershagen“ eine echte Alternative am Frauentag, nicht nur für die Damen: Auf seiner Lese-Tour „Werner kommt!“ macht der ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kröpeliner-Tor-Vorstadt
Der Kran „Möwe“ wurde 2004 unter Denkmalschutz gestellt. 2015 ließ die Wiro ihn abbauen.

Fraktionen: Kaikante für Wiederaufbau des Krans nicht geeignet / Ortsbeirat KTV skeptisch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bescheidenes Grab für großen Maler

Otto Tarnogrocki wurde in Nienhagen beerdigt / Thomas Engelhardt möchte an ihn erinnern

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
Kirch Mummendorf
Gemeinsam für ihr Dorf: Inge Kolz (v.l.), der ehemalige Bürgermeister Karl-Heinz Roxin und seine ehemalige Stellvertreterin Petra Kowal.

Kirch Mummendorfer wollten von sich aus fusionieren – und haben sich dennoch ihren ganz eigenen Zusammenhalt bewahrt

mehr
Barth
Auf diesem Gelände nördlich der Vineta-Arena (im Hintergrund) könnte der neue Barther Sportplatz entstehen.

Ausschuss favorisiert Kunstrasenplatz an der Vineta-Arena

mehr