Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Schwarzangler in MV erwischt

Rostock Mehr Schwarzangler in MV erwischt

Die haupt- und ehrenamtlichen Fischereiaufseher im Nordosten stellten im vergangenen Jahr insgesamt 1380 rechtswidrige Handlungen fest. Das waren zehn Prozent weniger als 2016. Einen Zuwachs auf 561 Fälle gab es Schwarzanglern.

Voriger Artikel
Tribseeser SV: Fehler vom Torwart leitet Klatsche ein
Nächster Artikel
Wasserschaden gemeldet, aber Cannabisplantage gefunden

Ein Mann angelt im Sonnenuntergang.

Quelle: Christian Charisius/archiv

Rostock. Im vergangenen Jahr sind in Mecklenburg-Vorpommern 561 Schwarzangler erwischt worden. Dies waren nach Angaben des Rostocker Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei 17 mehr als 2016. Darüber hinaus sei in vier Fällen wegen des Verdachts der Fälschung eines Fischereischeins und in 24 Fällen wegen des Verdachts der Tierquälerei, etwa durch Verwendung lebender Köderfische, ermittelt worden.

Insgesamt seien von den haupt- und ehrenamtlichen Fischereiaufsehern 1380 rechtswidrige Handlungen festgestellt worden. Dies waren etwa zehn Prozent weniger als 2016. „Ob die Verstöße objektiv weniger geworden sind, lässt sich nicht mit Sicherheit interpretieren“, sagte der zuständige Abteilungsleiter Thomas Richter.

Es deute einiges darauf hin, dass es wegen des schlechten Wetters eine unbefriedigende Heringssaison gegeben habe und damit auch weniger Angler angetroffen worden seien. Möglicherweise spiele auch die Begrenzung der Tagesfangmenge beim Dorsch eine Rolle. Es seien weniger Fischereiabgabemarken, Touristenfischereischeinen oder Angelerlaubnissen für die Küstengewässer verkauft worden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Messe Fibo startet in Köln
Auf der Fitnessmesse Fibo präsentiert die Branche unter anderem neue Trainingskonzepte.

Gesundheit, Fitness, Muskeln - auf der Fitnessmesse Fibo präsentiert die Branche neue Geräte und Trainingskonzepte. Immer mehr Deutsche zieht es ins Fitnessstudio: Bis 2020 könnten 12 Millionen Bundesbürger Mitglied sein.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt