Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock 33-Jähriger randaliert in Toitenwinkel
Mecklenburg Rostock 33-Jähriger randaliert in Toitenwinkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:14 21.04.2018
Mehrere Glastüren gingen bei der Randale zu Bruch. Quelle: Foto: Tretropp
Toitenwinkel

Ein offenbar unter Drogen stehender Mann hat in der Nacht zum Freitag in Toitenwinkel einen Großeinsatz ausgelöst. Der 33-Jährige randalierte vor mehreren Hausaufgängen im Hafenbahnweg und schoss mit einer Schreckschusspistole um sich. Die Besatzungen von vier Streifenwagen waren notwendig, um den Mann von weiteren Aggressionen abzuhalten.

Wie es hieß, kam es gegen 22 Uhr zu dem Einsatz im Hafenbahnweg. Nach ersten Erkenntnissen trat der berauschte Randalierer zunächst eine Hauseingangstür ein, sodass die Scheiben zu Bruch gingen.

Augenzeugen berichteten, dass der aggressive Mann zu einem Bewohner im oberen Geschoss wollte, ihm auch lautstark drohte. Als ein weiterer Nachbar aus dem angrenzenden Aufgang den Randalierer um Ruhe bat, verlagerten sich die Aggressionen nun auf ihn. Auch die Tür zu diesem Aufgang trat er ein und drang bis in den Hausflur vor.

Durch das Einschlagen der Scheiben erlitt der 33-Jährige multiple Schnittwunden an der Hand und verlor viel Blut. Zu allem Überfluss schoss der Randalierer auf einer Wiese vor dem Wohnblock mit einer Schreckschusswaffe mehrmals um sich. Augenzeugen filmten die Aktion mit ihrem Handy und stellten ihre Aufnahmen der Polizei zur Verfügung. Im Anschluss habe er die Waffe selbst weggeschmissen und sich weitestgehend widerstandslos festnehmen lassen. Der Störenfried wurde zunächst in die Chirurgische Unfallklinik gebracht, um die stark blutenden Wunden an den Händen zu behandeln. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden eine weitere Schreckschusswaffe sowie Utensilien für den Konsum von Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt.

st

Auf den Wiro-Stellplätzen wird auch dafür gesorgt, dass der Verkehr im Seebad reibungslos läuft. Für die Saison ist alles bereit.

21.04.2018

Gebäude mit Gottesdienst offiziell eingeweiht / Eltern und Lehrer schwärmen

21.04.2018

Sindy Groszczyk kleidet in Groß Stove Heiratswillige ein /Schon mehr als 40 Traumkleider seit Eröffnung am 1. Februar verkauft

21.04.2018