Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock 500.000 Euro: Rostocker Student deckt Diebstahlserie auf
Mecklenburg Rostock 500.000 Euro: Rostocker Student deckt Diebstahlserie auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 07.11.2018
Die Polizei hat drei potenzielle Profi-Fahrraddiebe festgenommen. (Symbolbild) Quelle: Andreas Gebert/dpa
Rostock

Ein Student hat die Polizei in Rostock zufällig auf die Spur von mutmaßlichen Profi-Fahrraddieben gebracht. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, wurden drei Tatverdächtige am Dienstag in einem Transporter mit mehreren gestohlenen Rädern festgenommen und die Beute beschlagnahmt.

Der Student hatte sein Fahrrad als gestohlen gemeldet und es dann aber wenig später an anderer Stelle auf dem Campusgelände mit einem fremden Schloss versehen und an ein anderes Fahrrad angeschlossen wiedergefunden. Beamte legten sich auf die Lauer. Sie stellten zwei 20- und 28-jährige Männer, die die Räder wohl zum „Abtransport“ bereitgestellt hatten. Das Duo hatte einschlägiges Werkzeug dabei, hieß es.

Verdacht auf Diebstahlserie

Als die Männer wieder gehen konnten, folgten ihnen Beamte heimlich bis zu dem in Polen gemeldeten Transporter. Dort wartete ein dritter Verdächtiger mit vier weiteren gestohlenen Rädern im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Polizei prüft, ob das Trio weitere Diebstähle begangen hat. Im Sommer hatte eine Diebstahlserie von rund 350 Rädern im Wert von rund 500 000 Euro Urlauber auf der Insel Usedom verunsichert. Mehrere Tatverdächtige wurden in Polen gestellt.

Diebstahlserie auf Usedom:

Fahrradklau auf Usedom: Schon eine halbe Million Euro Schaden

Fahrradklau auf Usedom rapide gestiegen

RND/dpa/ka

Rostock Flächen-Deal für 9 Millionen Euro: - Rostock kauft sich Land für neuen Stadtteil

Die Hansestadt investiert in Wachstum: Für neun Millionen Euro kauft Rostock dem Bund Ackerland im Süden Rostocks ab – für den neuen Stadtteil Groß Biestow.

07.11.2018

Das Rathaus hat den Künstler Wolfgang Friedrich mit der Schaffung der Skulptur beauftragt. Diese soll am Universitätsplatz stehen.

06.11.2018

Rund 80 Gäste sind bei der feierlichen Ehrung in der Toitenwinkler Jugend- und Begegnungsstätte „Fischkutter“ gewesen. Auch wurden drei Förderpreise übergeben.

06.11.2018