Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock 57-Jähriger fährt mit mehr als 3 Promille in Wassergraben
Mecklenburg Rostock 57-Jähriger fährt mit mehr als 3 Promille in Wassergraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 17.03.2019
In einem Wassergraben bei Rövershagen (Landkreis Rostock) ist ein 57-Jähriger in seinem Wagen gefunden worden. Bereits am Vortag wurde dem Mann sein Führerschein abgenommen, weil er ebenfalls alkoholisiert am Steuer saß. Quelle: dpa
Rövershagen

Festgefahren in einem mit Wasser gefüllten Wassergraben – so haben die Beamten der Polizei am Sonnabend einen 57-Jährigen auf der B 105 in Rövershagen (Landkreis Rostock) vorgefunden. Andere Autofahrer hatten den Notruf gegen 5 Uhr gewählt. Bei dem unterkühlten und durchnässten Mann aus dem Landkreis Rostock wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über drei Promille ergab.

Der Führerschein des Mannes konnte nicht sichergestellt werden, heißt es von den Beamten. Der Grund: Bereits am Vortag war der Mann der Polizei aufgefallen. Auch am Freitag war er alkoholisiert am Steuer unterwegs gewesen. Der vorläufige Test ergab 2,7 Promille – sein Führerschein wurde einkassiert.

Es wurden Strafanzeigen gestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

OZ

Dunkler Mais, Feuerbohnen, rote Beete: Viele alte Gemüsesorten sowie Pflanzen sind am Sonnabend in der Frieda 23 verteilt worden. Die Saatgut-Tauschbörse hat nicht nur Kleingärtner, sondern auch Balkonbesitzer begeistert.

17.03.2019

Zwei Verletzte gab es bei einem Unfall der sich in Rostock-Brinckmansdorf ereignete. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei wird auf 12 000 Euro geschätzt. Wer von beiden die Schuld trägt, wird derzeit noch ermittelt.

17.03.2019

Durchnässt und unterkühlt haben Beamten einen Autofahrer am Samstagmorgen in Rövershagen gefunden. Er war mit über drei Promille in einen Straßengraben gefahren.

16.03.2019