Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Acht bunte Giebelhäuser für Neuen Markt

Rostock Acht bunte Giebelhäuser für Neuen Markt

Jedes der Häuser soll für einen Ostsee-Anrainerstaat stehen, so die Idee des Projektentwicklers Harald Lochotzke für den Rostocker Marktplatz.

Voriger Artikel
RFC-Kapitän fordert mehr Einsatz
Nächster Artikel
Polizei bittet um Mithilfe - Wer kennt diesen Mann?

Idee eines Projektentwicklers: Acht bunte Giebelhäuser am Neuen Markt in Rostock, jedes steht für einen Ostsee-Anrainerstaat.

Quelle: Animation: Harald Lochotzke

Rostock. Acht bunte Giebelhäuser, jedes steht für einen Ostsee-Anrainerstaat – diese Idee wirft der Rostocker Projektentwickler Harald Lochotzke in die Diskussion zur Neugestaltung des Neuen Marktes. Die Häuser sollen „die Internationalität des Platzes“ widerspiegeln.

Am 15. Oktober bringen der Verlag Redieck & Schade und die OSTSEE-ZEITUNG ein Buch zum Neuen Markt heraus.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Schwerverletzter an S-Bahn-Haltestelle: War es Unfall?

Der lebensgefährlich verletzte Mann musste notoperiert werden, dabei wurde ihm die Hand amputiert. Jetzt gibt es erste Erkenntnisse zum Hergang.