Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Agenda-Rat: Kein Weihnachtsmarkt im Klostergarten
Mecklenburg Rostock Agenda-Rat: Kein Weihnachtsmarkt im Klostergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.08.2013
Stadtmitte

Der Agenda-21-Rat lehnt eine kommerzielle Nutzung des Klostergartens ab. Der Ortsbeirat Stadtmitte hatte in seiner letzten Sitzung mit knapper Mehrheit die Empfehlung gegeben, dass der historische Weihnachtsmarkt einen dauerhaften Standort im westlichen Teil des Klostergartens bekommt (die OZ berichtete). Die Bürgerschaft muss noch entscheiden.

Der Agenda-21-Rat wendet sich jetzt mit einem Schreiben an Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens (CDU) und Oberbürgermeister Roland Methling (UFR). Demnach hätte die kommerzielle Nutzung „irreversible Auswirkungen auf die Nutzung des Denkmals für die künftigen Generationen“. Daher sei abzuwägen, wie die Erhaltung des Klosters einschließlich der Gartenanlagen mit der Nutzung für Kultur und Wirtschaft kombiniert werden können. Die Compagnie de Comédie nutzt die Fläche als Standort für ihr Sommertheater.

Der Agenda-21-Rat empfiehlt der Bürgerschaft, nach alternativen Flächen für den historischen Weihnachtsmarkt zu suchen. Nur wenn es diese nicht gibt, sollte geprüft werden, ob es eine Dauernutzung von Teilflächen geben kann ohne dass der Charakter des Denkmals beeinträchtigt wird.

OZ

Anzeige