Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Aktion „Jugendtaxi“ eingestellt

Rostock Aktion „Jugendtaxi“ eingestellt

In der Nacht zu Freitag sind die letzten Jugendtaxis durch Rostock gerollt. Die Stadt will aber mit Taxifahrern, möglichen Sponsoren und weiteren Experten über ein Wiederaufleben des Projektes beraten.

Rostock. In der Nacht zu Freitag sind die letzten Jugendtaxis durch Rostock gerollt. Um Mitternacht wurde die Aktion eingestellt. Die Nachfrage bei den unter 25-Jährigen war so groß gewesen, dass das Budget bereits nach einem Monat aufgebraucht war. Die Taxifahrer sind nicht traurig, bedeutete das Jugendtaxi doch erheblich mehr bürokratischen Aufwand für sie. Die Stadt sieht dennoch einen Erfolg: In naher Zukunft wolle sie sich mit Taxifahrern, möglichen Sponsoren und weiteren Experten an einen Tisch setzen, um über ein Wiederaufleben des Projektes zu beraten, sagte ein Sprecher der Stadt.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte
Taxifahrer Uwe Schwartz wartet noch auf das Geld der Stadt.

Donnerstag, 23 Uhr, Doberaner Platz — die letzte Stunde für die Jugendtaxis läuft. Johanna Ehrhardt, Jan Philipp Keiper und Liesa Baumgarten wollen feiern gehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Florian Silbereisen feiert großes Schlagerfest in neuer Stadthalle

Mit 3800 Gästen haben Jürgen Drews, Ben Zucker, Klubbb3, Helene Nissen und Ross Antony gestern mit Party-Hits ein Fest der guten Laune gefeiert.