Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Aktionstag für barrierefreie Stadt
Mecklenburg Rostock Aktionstag für barrierefreie Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 30.04.2016

„Einfach für alle — Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ ist das Motto des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 3. Mai.

Auf einem Markt der Möglichkeiten präsentieren sich am Vormittag im Foyer des Rathauses Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen. Unter dem Titel „Im Fokus — Parteien und ihre Politik für Menschen mit Behinderung“ lädt der Verein Selbsthilfe MV ab 9.30 Uhr zu einem öffentlichen Diskussionsforum ein. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, die Fotoausstellung „Alles inklusive?“ zu besuchen.

Bunt wird es auf dem Uniplatz mit Arne Feuerschlund, dem Mit-Mach-Zirkus von Fantasia, den Rostocker Rotznasen, der Schlager Show von Peggy & Ralf und vielen anderen Akteuren. Spieler des FC Hansa geben eine Autogrammstunde. Auf der Kröpi soll mit Kreide 1000-mal fIT (für Integration und Toleranz) geschrieben werden, als Bekenntnis der Rostocker zu einer inklusiven Stadt.

OZ

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

07.03.2018
Anzeige