Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Aldi will im Ostseepark wachsen

Lambrechtshagen Aldi will im Ostseepark wachsen

Knapp 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche in Sievershagen / Erweiterung kostet Parkfläche

Voriger Artikel
LSG Elmenhorst kann für die Kreisoberliga planen
Nächster Artikel
Stadtteilfeste: Heiße Phase für Rostocks Partyplaner

Der Discounter Aldi im Ostseepark will die Verkaufsfläche vergrößern. Die Erweiterung wird Flächen des Parkplatzes beanspruchen.

Quelle: Foto: Doris Kesselring

Lambrechtshagen. Der Discounter Aldi will sich im Ostseepark Sievershagen vergrößern und die Verkaufsfläche um 250 Quadratmeter auf knapp 1000 Quadratmeter erweitern. Die Filiale besteht seit 1994 und soll grundlegend um- und ausgebaut werden.

OZ-Bild

Knapp 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche in Sievershagen / Erweiterung kostet Parkfläche

Zur Bildergalerie

„Der Eigentümer des Gebäudekomplexes in der Gemeinde Sievershagen, in dem sich auch der Aldi befindet, ist mit Änderungswünschen an die Gemeinde herangetreten“, erklärt Lambrechtshagens Bürgermeister Holger Kutschke. „Weil wir den Gewerbestandort erhalten wollen, schaffen wir mit der Änderung des Bebauungsplanes die Voraussetzungen dafür“, sagt Kutschke. Die Auslegung des B-Planes wurde in der Gemeindevertretersitzung in der vergangenen Woche beschlossen.

Nach einer Betriebszeit von über 20 Jahren sei der Aldi-Markt renovierungsbedürftig und entspreche nicht mehr den heutigen Erwartungen an einen Discounter, heißt es in der Begründung. Neben der Filiale befinden sich vier weitere Verkaufseinrichtungen, unter anderem das dänische Bettenlager, ein Küchenstudio und eine Zoohandlung. An den Aldi-Markt grenzt auf der anderen Seite ein zweigeschossiges Gebäude mit zwei Ladenlokalen und Büroräumen im Obergeschoss. Dieses Objekt soll im Zuge der Erweiterung abgerissen werden.

Verkleinert wird auch der Parkplatz vorm Komplex. Derzeit gibt es dort 101 Stellplätze, erforderlich wären für die Verkaufsfläche des Discounters und der angrenzenden Läden 69. Künftig sollen auf dem Grundstück 83 Pkw-Stellplätze zur Verfügung stehen. Das wären immer noch mehr als Satzung erforderlich.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vor Heim-WM
Bundestrainer Marco Sturm glaubt an eine erfolgreiche Heim-WM.

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Starke Schlussphase sichert Seawolves Sieg gegen Wedel

Die Rostocker gewinnen gegen den Abstiegskandidaten nach hartem Fight 92:84 (40:40) und behaupten dritten Platz. Am Sonnabend steigt das letzte Hauptrundenspiel in der Stadthalle.