Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Alle Frauen fliegen auf Spitzenkoch Ripka
Mecklenburg Rostock Alle Frauen fliegen auf Spitzenkoch Ripka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.03.2013
(59) hat Spa� bei der Arbeit. Das sp�ren die G�ste.

In gemütlicher Runde und ganz nah bei den Gästen: So kochte Norbert Ripka (59) gestern Abend ein köstliches Feinschmecker-Menü rund ums Federvieh. Unterstützung bekam er von Ronny Tolksdorf (32), der als Koch im Ringelnatz arbeitet. „Jetzt weiß ich, warum alle Frauen auf dich stehen“, sagte ein weiblicher Gast zu dem Meisterkoch, der gleich ein wenig verlegen wirkte.

Durch den Raum war überall ein „Hmm, lecker“, „Köstlich“, oder „Toll gemacht, Norbert“ zu hören. Ripkas 24 Gästen, darunter auch alte Bekannte, hatte die Entenbrühe mit gefüllten Teigtaschen offensichtlich geschmeckt.

Manfred Krüger (64, Inhaber des Autohauses Opel) kam mit seiner Frau. „Auf Empfehlung unserer Tochter sind wird hier“, sagte Renate Krüger (64). Beide dinierten mit ihren Freunden Heinz (63) und Christa Unke (63). Ihr Urteil: „Es geht schon gut los, wir sind gespannt, auf das, was noch kommt“, sagte Heinz Unke und lachte.

Ähnlich ging es dem Ehepaar Albrecht. „Norbert hat uns selber den Tipp gegeben, mal vorbeizuschauen“, sagte Rainer Albrecht (Landtagsabgeordneter SPD, 54). „Wir sind zum ersten Mal hier und sind begeistert“, ergänzte Manja Albrecht (39), die zusammen mit ihrem Mann einen schönen Abend genießen wollte. „Unseren Sohn haben wir zuhause gelassen. Meine Schwester macht den Babysitter“, sagte Rainer Albrecht und freute sich schon auf den zweiten Gang: getrüffeltes Perlhuhn. „Die Tagliatelle sind selbst gemacht“, kündigte Ripka das Essen an. Zu jedem Gang empfahl Annett Kolbe (33) den passenden Wein.

Ein wenig Hektik brach aus, als es ans Anrichten ging. Denn viel Platz gab es nicht in der kleinen Küche hinterm Tresen. Schnell noch wurden die Trüffel übers Perlhuhn gehobelt. „Aufgeregt bin ich nicht“, sagte Rikpa, als er konzertriert das Huhn in akkurate Scheiben schnitt.

„Er macht das toll. Wir sind öfter hier“, sagte Karin Scarbarth (65, Leiterin der Trachtengruppe Warnemünde), die mit ihrem Mann Günter (73) kam: „Ich schleife die Küchenmesser für Norbert“.

ROS TALK
Luisa Schröder berichtet aus

Rostocks Szene. ☎ 365 410

rostalk@ostsee-zeitung.de

OZ