Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Alte Orthopädie soll Platz machen für Neubau
Mecklenburg Rostock Alte Orthopädie soll Platz machen für Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 03.06.2017
Die ehemalige Orthopädische Klinik in der Rostocker Ulmenstraße soll abgerissen werden und Platz für eine neue Mensa machen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Die frühere Uni-Orthopädie an der Rostocker Ulmenstraße soll abgerissen werden. Das plant das Studentenwerk, um dort eine Mensa und ein Wohnheim zu bauen, bestätigt Geschäftsführer Kai Hörig. Im Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt gibt es Widerstand gegen den Abriss des historischen Gebäudes.

Die Rostockerin Kristina Koebe und einige Mitstreiter haben im Internet eine Online-Petition zum Erhalt von Gebäude und Park gestartet. Beim Landesamt für Denkmalpflege liegt ein Antrag, das 1907 gebaute Gebäude und den dazugehörigen Park unter Denkmalschutz zu stellen. Durch den geplanten Ausbau des Ulmencampus' für die Universität muss dringend eine neue Mensa gebaut werden, erläutert Kai Hörig. Zudem werde in Rostock Hände ringend nach Wohnraum für Studenten gesucht. Die Vorhaben ließen sich mit dem alten Gebäude nicht realisieren, erläutert der Geschäftsführer des Studentenwerks.

Thomas Niebuhr

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 13: Die Integrierte Gesamtschule Baltic-Schule - Schule setzt Segel Richtung Zukunft

Baltic Schule auf innovativem Kurs / Berufseinstieg durch praktische Angebote

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 12: Der Schulcampus Evershagen - Zwei Schulen unter einem Dach

Gesamtschule in Evershagen bietet Vielfalt und passenden Schulabschluss für jedes Kind

06.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 11: Das Schulzentrum Paul-Friedrich Scheel - Beste Bedingungen für jedes Kind

Schulzentrum Paul-Friedrich Scheel legt Schwerpunkt auf körperliche und motorische Entwicklung

02.02.2018
Anzeige