Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Am Tag der Milch mit dem Qualitätssiegel geehrt
Mecklenburg Rostock Am Tag der Milch mit dem Qualitätssiegel geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 24.03.2014

Nicht nur, dass es wegen des anhaltenden Preisverfalls auf dem Milchmarkt knistert auch die anhaltende Trockenheit zehrt an der Substanz der Landwirtschaftsbetriebe. „Das Futter auf der Weide vertrocknet“, klagt Landwirt Horst Jager. „Zum Glück haben wir ausreichend Reserven.“ Mit Sohn Frank hat er 160 Milchkühe stehen. Mit den Jungtieren müssen somit täglich 310 Rinder versorgt werden. Arbeitstage wie gestern, an denen auch die Silage ihren Tribut fordert, dauern oft von fünf bis 21 Uhr. „Reich wird man so mit Sicherheit nicht“, erklärt der Senior.

Erst 1992 haben die Jagers in eine moderne Stallanlage investiert. Computer sorgen heute dafür, dass sowohl die Kälber als auch die Alttiere genau die richtigen Futterportionen bekommen. „Es ist die Liebe zu diesem Beruf, die Liebe zum Tier“, drückt Schwiegertochter Brit die Leidenschaft aus, die offenbar der Hauptmotor auf dem Hof ist. Brit Jager kam aus der Stadt, für Schwiegervater Horst ist sie auch ihrer veterinärmedizinischen Ausbildung wegen ein wahrer Segen. „Viele der notwendigen Parameter, um Qualitätsmilch zu liefern, haben wir damit selbst in der Hand.“

Neben den Jagers bekamen gestern auch die Höfe Beste aus Ziesendorf, Postmar aus Lambrechtshagen und der Agrarbetrieb Groß Grenz das Gütesiegel.



ACHIM TREDER

Anzeige