Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Anker lichten zur Hanse Sail!
Mecklenburg Rostock Anker lichten zur Hanse Sail!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 09.08.2018
Bootsfrau Marina Firnhaber (20) aus Heidelberg und Kapitän Philipp Grözinger (43) aus Lübeck machen nochmal klar Schiff auf der „Swaensborgh“.  Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock

Die Hansestadt Rostock feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum: Vor 800 Jahren - genau: am 24. Juni 1218 - wurde ihr das Lübische Stadtrecht verliehen.

Und nun steht nach Stadtgeburtstag und Hansetag das nächste Großereignis an. „Die Hanse Sail ist eine Form der Rückbesinnung auf gute, hansische Tradition der Stadt“, sagt der Leiter des Hanse-Sail-Büros, Holger Bellgardt.

Die Hanse Sail sei „ein Fest rund um Traditionsschiffe, die derartige Traditionen verkörpern“ - vor allem durch die Koggen „Wissemara“, die „Kieler Hansekogge“ und die „Ubena von Bremen“. Miterleben können Besucher das Leben in der Hansezeit auf der Silo-Halbinsel am Koggen-Lager bei mittelalterlichem Handwerk, Showeinlagen und Musikdarbietungen.

Rund 165 Schiffe aus zehn Nationen steuern in diesem Jahr Rostock an. Zu den Stammgästen gehören die altehrwürdigen russischen Viermast-Barken „Sedov“ und „Kruzenshtern“ sowie das Vollschiff „Mir“.

Die Zahl der Teilnehmerschiffe ist bei dieser Hanse Sail allerdings geringer als in den Vorjahren mit jeweils rund 200 Schiffen. Ein Grund dafür sei, dass einige Segler aus Lübeck, Gdansk (Polen) oder Klaipeda (Litauen) gerade erst zum Hansetag Ende Juni in Rostock waren, sagte Bellgardt. Zudem finden fast zeitgleich weitere maritime Feste statt, etwa im niederländischen Harlingen. Die Organisatoren rechnen wie in den Vorjahren mit rund einer Million Besucher.

Bereits am Mittwoch werden die im dänischen Nysted gestarteten Teilnehmer der 10. Haikutter-Regatta in Rostock erwartet. Der Name Haikutter hat übrigens nichts mit dem Fang von Haifischen zu tun.

Diese Kutter waren die ersten in der dänischen Seefischerei, die mit Hilfsmaschinen ausgerüstet wurden. Dieser technische Vorsprung brachte den Fischern bessere Fänge ein. Daher erhielten diese Fischer die Bezeichnung „hajer“ - weil sie am Fangplatz gefräßig wie Haie waren. 

Neben den Schiffen - den Hauptattraktionen der Hanse Sail! - wie Gaffelschoner, Zeesboote oder Galeassen laden im Stadthafen und Warnemünde 460 Marktstände und 60 Fahrgeschäfte zum Verweilen ein. Es gibt ein polnisches Dorf, internationale Schlemmermeile, den Brandenburg-Markt, das Piratendorf, einen Fair-Trade-Bereich und Circus Fantasia am Kabutzenhof.

Auf insgesamt acht Bühnen sorgen Bands, Liedermacher und Shantychöre für musikalische Unterhaltung. Mit dabei sind Bands wie Glasperlenspiel, Lions Head, Les Bummms Boys, De Klaashahns, Cocolorus Diaboli und Bad Penny. Aufgeführt wird auch das Musical Tabaluga, wobei eine von Peter Maffay signierte Gitarre versteigert wird.

Am Donnerstagabend steigt die große Eröffnungsfeier der OSTSEE-ZEITUNG auf dem Party-Schiff „Koi“. Bis spät in die Nacht feiern die Gäste auf dem Deck und dem 2. Floor.

Meyer Axel

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) hat eine positive Bilanz der zweitägigen Konferenz der Marinehauptstädte in der Hansestadt gezogen.

09.08.2018

Drei Koggen - „Wissemara“, „Kieler Hansekogge“, „Ubena von Bremen“ - sind auf der Hanse Sail zu Gast.

09.08.2018

Susanne Poguntke arbeitet seit 2004 auf der Hanse Sail

09.08.2018
Anzeige