Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ansturm auf Geschäfte: Männer mögen Klassiker
Mecklenburg Rostock Ansturm auf Geschäfte: Männer mögen Klassiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 04.12.2017
Drei Generationen, ein Wunsch: Achim Merkord (v. l.) mit Enkel Niklas (5), Sohn Alexander, Enkel Yannik (10) und Schwiegersohn Mario Will möchten zum Fest gerne Bausätze von Lego bekommen. Quelle: Foto: Ove Arscholl
Stadtmitte

Ein Viertel der Deutschen kauft Geschenke zum Fest im Internet, sagt Bitkom, der Branchenverband der Internethändler. Wer allerdings am Wochenende in Rostock unterwegs war, dürfte an dieser Zahl zumindest zweifeln: Am langen Einkaufswochenende zum ersten Advent herrschte in der Innenstadt der Ausnahmezustand. Zehntausende kamen zum Weihnachtsmarkt – und zum Geschenke-Shoppen in den Geschäften. Händler sprechen vom umsatzstärksten Wochenende des Jahres.

„Es läuft richtig, richtig gut“, zog Johannes Hülsmann, Geschäftsführer von Galeria Kaufhof, bereits am Sonnabendnachmittag ein zufriedenes Fazit. Vor allem in der Spielwaren-Abteilung standen die Kunden Schlange an der Kasse. Der Trend, schon den Jüngsten Computerspiele oder Elektronik zu schenken, ist vorbei. „In diesem Jahr stehen ,Klassiker’ in neuem Gewand ganz oben auf den Wunschzetteln“, sagt Hülsmann. Lego-Bausätze seien beispielsweise bei den Kindern beliebt wie lange nicht mehr – „und das nicht nur bei den Jungen“. Familie Merkord kann das nur bestätigen: Sowohl Opa Achim als auch sein Sohn Alexander und Enkel Niklas (5) würden sich über Lego unter dem Tannenbaum freuen. Auch Schwiegersohn Mario Will hofft auf einen Klassiker zum Fest: „Modellloks von Märklin!“.

Vanessa Schröder kennt noch einen zweiten Trend. Jung und Alt gehen in diesem Jahr zum Fest in die Luft: „Fluggeräte aller Art sind der Renner.“ Drohnen sind damit gemeint, aber auch ferngesteuerte Hubschrauber oder Mini-Flieger, wie der „Heli Ball“, eine fliegende Leuchtkugel. „Das kaufen vor allem Erwachsene – als lustiges Geschenk für andere Erwachsene.“

am

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Grevesmühlen/Wismar/Bad Doberan. Die Norika GmbH steckt in diesen Tagen auf einem Schlag nahe Altenhagen noch in der Ernte von Stärkekartoffeln: „Die nassen Löcher machen uns zu schaffen.

30.11.2017

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Anzeige