Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Anwohner gewinnen Kampf um Radweg nach 43 Jahren

Rostock Anwohner gewinnen Kampf um Radweg nach 43 Jahren

Gestern feierten Krummendorfer und Langenorter den fertigen Abschnitt.

Über eine Million Euro investiert Rostock in sein Radwegenetz.

Voriger Artikel
Ausschuss zweifelt an „Regiopole Rostock“
Nächster Artikel
Raubüberfall: Zwei Täter festgenommen

Vera Massenthe und ihre Mitstreiter auf dem neuen Radweg zwischen Langenort und Krummendorf.

Quelle: Katarina Sass

Rostock. Die Stadt hat den 480 Meter langen letzten Teilabschnitt des Radweges zwischen Krummendorf und Langenort fertiggestellt. Die Anwohner fordern schon seit Jahrzehnten einen, denn die Straße ist gefährlich für Fußgänger.

Sie mussten bislang auf der Straße gehen und wurden häufig übersehen. Die Stadt hat ihr Radwegekonzept überarbeitet. Zehn Maßnahmen stehen derzeit auf der Liste. Sie werden nach und nach realisiert. Mehr dazu in unserer Print-Ausgabe am Samstag.

 



Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Krummendorf/Langenort
Vera Massenthe (l.), Harald Morgenstern, Erika Rißmann und ihre Mitstreiter kämpfen seit Jahren für den Radweg an der gefährlichen Straße zwischen Krummendorf und Langenort. Fotos (3): Katarina Sass

Gestern feierten Krummendorfer und Langenorter den fertigen Abschnitt. Über eine Million Euro investiert Rostock in sein Radwegenetz.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schwerverletzter auf Bahnsteig gefunden: Hand amputiert

An einem S-Bahn-Haltepunkt in Rostock wurde in der Nacht zu Dienstag ein Mann mit einer schweren Verletzung an der linken Hand gefunden. Unklar ist, ob es sich um einen Unfall oder eine Straftat handelt.