Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock April, April: Hundehalter können aufatmen
Mecklenburg Rostock April, April: Hundehalter können aufatmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014

Hundeortung über Satellit: eine Idee, die einer OZ-Leserin gut gefällt. Nur fragt sie sich besorgt, wie der Verursacher eines Hundehaufens zweifelsfrei identifiziert werden könne, wenn mehrere Vierbeiner mit Herrchen und Frauchen den gleichen Weg beim Gassigehen wählen. Diese Sorgen muss sich die Dame nicht machen. Die in der gestrigen Ausgabe von der Stadt angekündigten neuen Hundemarken mit einem speziellen Chip zur Erstellung von Bewegungsprofilen wird es nicht geben, jedenfalls noch nicht, handelte es sich bei dem Beitrag doch lediglich um einen Aprilscherz. Am Problem ändert das jedoch nichts. Hundehaufen auf Gehwegen und in Parkanlagen sorgen immer wieder für Verdruss und bisher hat noch niemand eine Lösung gefunden, wie das Problem in den Griff zu bekommen ist. Das Übel beseitigen können am Ende nur die Halter selbst, indem sie die Hinterlassenschaften der Hunde wieder einsammeln.



OZ

Anzeige