Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Auf zur Tour de Rostock

Stadtmitte Auf zur Tour de Rostock

Am 2. Juni 30 Kilometer auf dem Rad durch die Stadt.

Voriger Artikel
Fischereihafen muss Investitionen aufschieben
Nächster Artikel
Expertin warnt vor Banalisierung des Alkoholkonsums von Jugendlichen

Auf zur Tour de Rostock: Mathias Pries (OZ), Petra Köhler (KTC), Martin Elshoff (ADFC) und Jörg Bänder (Bike Market).

Quelle: OVE ARSCHOLL

Stadtmitte. Die erste „Tour de Rostock“ startet am Sonntag, 2. Juni. Die knapp 30 Kilometer lange Radtour quer durch Rostock richtet sich vor allem an Familien. „Wir wollen zeigen, dass Fahrradausflüge Spaß machen und den Familienverbund fördern“, sagt Martin Elshoff, Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs Rostock. Gestartet wird um 10 Uhr am Kröpeliner-Tor-Center (KTC). Durch Innenstadt und Reutershagen führt die Tour nach Schutow, wo die Teilnehmer ein buntes Programm erwartet. Weiter geht‘s über Evershagen, durch den Warnowtunnel zur OZ, wo eine Abschlussparty mit Tombola wartet. Alle Teilnehmer erhalten ein Lunchpaket und überall gute Unterhaltung.

Karten: Erwachsene 4 Euro, Familienkarte 6 Euro (incl. Lunchpakete); im OZ-Service-Center, im KTC (Management), Bike-Market (Großer Katthagen)

ROS TALK
Luisa Schröder berichtet aus

Rostocks Szene. ☎ 365 410

rostalk@ostsee-zeitung.de

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Drei Verletzte bei Busunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Fahrzeug der Linie 23 in Rostock-Brinckmansdorf mit einer Ampel kollidiert.