Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Aus dem Iga- soll ein Bürgerpark werden
Mecklenburg Rostock Aus dem Iga- soll ein Bürgerpark werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 04.09.2017
So stellt sich die Bürgerinitiative den Iga-Park der Zukunft vor: Offen, mit vielen neuen Sport- und Freizeitangeboten und ohne Traditionsschiff. Quelle: Initiative „bürgerpark Warnow“
Anzeige
Rostock

Eine Wasserski-Anlage auf der Warnw, Karussels für Kinder, Cafés und neue Sportanlagen an Land: Eine neue Bürgerinitiative will den Iga- Park in Schmarl für Rostocker und auch Touristen attraktiver machen. „Wir wollen aus dem ehemaligen Gartschau-Areal einen Bürgerpark machen“, sagt Hubert Pietschmann, Sprecher der Interessengemeinschaft. In den vergangenen Monaten haben er und seine Mitstreiter bereits einen Plan für den „Bürgerpark“ entwickelt: „Der Eintritt muss frei sein. Und wir müssen Attraktionen schaffen, die mehr Menschen locken.“ Das Traditionsschiff „Dresden“ sei dabei im Weg: „Das ist in Schmarl Fehl am Platze, sollte in den Stadthafen verlegt werden“, so Pietschmann. „Statt jedes Jahr viele, viele Tausend Euro in den Iga-Park zu stecken, könnte Rostock am Bürgerpark Geld verdienen.“ Schließlich würden Cafés, Wasserski-Anlage und Bootsverleiher Steuern zahlen.

Am 24. September stimmen die Rostocker nicht nur über einen neuen Bundestag ab, sondern entscheiden beim ersten Bürgerentscheid der Hansestadt auch über den künftigen Liegeplatz des „Tradis“.

Andreas Meyer

Mehr zum Thema

Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm (AfD) erklärt, wie er die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis schlagen will

29.08.2017

Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm (AfD) erklärt, wie er die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis schlagen will

29.08.2017

Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm (AfD) erklärt, wie er die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis schlagen will

29.08.2017
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 24: Die Krusensternschule - 330 Schüler, 15 Länder und eine Schule

Die gebundene Ganztagsschule setzt auf vorbildliche Berufsorientierung und die Förderung von Schülern aus allen Nationen.

02.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 22: Das Förderzentrum am Schwanenteich - Diese Schule ist eine Chance

Das Sonderpädagogische Förderzentrum setzt den Schwerpunkt auf das Lernen. Auch die berufliche Vorbereitung wird gefördert.

07.02.2018
Anzeige