Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Außergewöhnlich: Griffins üben mit Handball-Stieren aus Schwerin

Rostock Außergewöhnlich: Griffins üben mit Handball-Stieren aus Schwerin

In ihrer Vorbereitung auf das anstehende Heimspiel am kommenden Sonnabend gegen die Berlin Rebels II bekamen die American Footballer der Rostock Griffins vergangene Woche Besuch.

Rostock. In ihrer Vorbereitung auf das anstehende Heimspiel am kommenden Sonnabend gegen die Berlin Rebels II bekamen die American Footballer der Rostock Griffins vergangene Woche Besuch. Der ambitionierte Handball-Drittligist SV Mecklenburg Schwerin wollte den rauhen Trainingsalltag der Greifen kennenlernen.

„Wir wollten unseren Leistungsstand auf anderem Terrain testen und sehen, wie ein so großes Team wie die Griffins den Zusammenhalt lebt und fördert“, meinte Stiere- Coach Danny Anclais, der früher selbst in der Bundesliga spielte und auch schon die A-Jugend des HC Empor Rostock trainierte.

Für die Griffins war das gemeinsame Training eine gute Abwechslung. Doch nicht nur das. „Jetzt geht’s für uns in die heiße Phase der Saison und wir haben die Stiere (Marketingname der Schweriner/

d. Red) voll in unser Programm und die Vorbereitung auf die kommenden drei Spiele einbezogen“, betonte Greifen-Trainer Christopher Kuhfeldt. „Schön zu sehen war, dass alle Beteiligten viel Spaß

hatten. Der Athletikzustand stimmt bei beiden Teams“, lobte er und wünschte den Stieren eine tolle Saison. Gegenseitige Trainings- und Spielbesuche wollen beide Seiten fortsetzen.

Nach längerer Pause setzen die Griffins, Tabellenführer der Regionalliga Ost, gegen Berlin die Saison fort. Gespielt wird diesmal im Jahnsportpark in Warnemünde (Parkstraße). Kick off gegen den Tabellenvorletzten, der zuletzt in Leipzig mit 13:52 unterlag, ist um 15.00 Uhr.

Tommy Bastian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

1. FC Neubrandenburg Zugänge: Faida Boye (Neubrandenburger FC), Shalva Piruzashvilli (Malchower SV), Richie Yeboah (Preussen Eberswalde), William Tews, ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Starke Schlussphase sichert Seawolves Sieg gegen Wedel

Die Rostocker gewinnen gegen den Abstiegskandidaten nach hartem Fight 92:84 (40:40) und behaupten dritten Platz. Am Sonnabend steigt das letzte Hauptrundenspiel in der Stadthalle.