Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bachfest weiht neues Festival-Büro in Rostock ein
Mecklenburg Rostock Bachfest weiht neues Festival-Büro in Rostock ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 22.11.2018
Harald Terpe (v. l.), Sigrid Keler und Birger Birkholz stoßen an zur Eröffnung des Büros des Bachvereins in der Breiten Straße. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

Ein Festival-Büro für ein großes Event klassischer Musik: Der Bachverein Rostock organisiert das 94. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft im Mai 2019 in der Hanse- und Universitätsstadt. Die Mitglieder ­weihten am Donnerstag ihr neues Büro mitten in der Stadt (Breite Straße 11) ein. Das kleine Geschäft mit dem pinken Festival-Logo soll künftig für alle Interessierten des Musik-Festes Anlaufstelle sein.

„Die Stadt soll uns wahrnehmen“, sagt Birger Birkholz. Er ist der Vorstandsvorsitzende des Bachvereins Rostock. Unter dem Titel „Kontrapunkte“ wird im Rahmen des Doppeljubiläums „800 Jahre Hansestadt“ und „600 Jahre Universität Rostock“ vom 10. bis 19. Mai 2019 das Internationale Bachfest zu Ehren von Johann Sebastian Bach (1685-1750) in Rostock stattfinden. Die Veranstalter erwarten laut Birkholz bis zu 20 000 Besucher. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist Schirmherrin des Musik-Festes.

„Das Bachfest ist eine große Auszeichnung für Rostock

Für den Verein, bestehend aus 18 Mitgliedern, ist die Eröffnung des Büros ein Erfolg. Seit mehr als einem Jahr organisieren sie ehrenamtlich das klassische Musik-Festival für die Hansestadt. Das Büro soll auch für die Organisatoren neuer Treffpunkt sein. Ohne die Unterstützung der Stadt und der vielen Sponsoren wie der Ostsee Sparkasse oder der Stadtwerke Rostock, wäre eine so gelungene Umsetzung des Festes nicht möglich gewesen, betont Vorstandsvorsitzender Birkholz. Das Programm steht, Karten sind bereits seit Oktober erhältlich. Auch die niedrigen Ticket-Preise – das günstigste ist ab sieben Euro erhältlich – wären ohne die Unterstützer nicht umsetzbar gewesen. Die Gesamtkosten des Bachfestes belaufen sich laut Birkholz auf 750 000 Euro.

Ein ganz besonderer Dank geht am Tag der Einweihung an die Wiro. Sie hätten den Rostocker Bachverein bei der langen Suche nach einem geeigneten Standort tatkräftig unterstützt, lobt Birkholz. Die gute Zusammenarbeit sei für ihn ein Zeichen dafür, dass die Stadt um den Wert des Bachfestes weiß. „Das Festival ist eine große Auszeichnung für Rostock“, davon ist auch Gründungsmitlied Sigrid Keler überzeugt.

Bettina Siebert, Assistentin der Geschäftsführung, schneidet zur Eröffnung des Bachvereinsbüros in der Breiten Straße einen Kuchen an. Quelle: Ove Arscholl

Sopranistin Dorothee Mields auf Rostocker Bachfest

An der Wand des Büros steht ein Zitat des Festival-Begründers Hermann Kretzschmar. Der Rostocker Universitätsdirektor und Dirigent (1877 –1887) urteilte seiner Zeit über die Stadt: „(in einem) Nest wie hier arbeitet man vergeblich: die Musik ist nichts für Freßbauern und für Professoren!“ Sigrid Keler kann über dieses Zitat lachen: „Dieser Ruf hat sich geändert.“ Initiator Kretzschmar leitete im Jahr 1901 das erste Bachfest in Berlin.

Im Mai werden viele international bekannte Künstler der Klassik in der Hanse- und Universitätsstadt zu Besuch sein. Unter der künstlerischen Leitung des Kantors Markus Johannes Langer wurden rund 100 Konzerte geplant. Unter anderem werden die Sopranistin Dorothee Mields oder die beiden Preisträger der Bach-Medaille Reinhard Goebel und Peter Kooij auf dem Bachfest zu sehen sein.

Insgesamt 23 Spielstätten darunter die Rostocker St.-Nikolai-Kirche, St.-Marien-Kirche oder die St.-Petri-Kirche sind Teil des Festes. Aber auch der Katharinensaal der Rostocker Hochschule für Musik und Theater oder das Doberaner Münster sind Schauplatz. Am 21. März 2019 feiert das Bachfest außerdem den 334 Geburtstag Johann Sebastian Bachs. Angelehnt an die Aktion „Bach in the Subways“ wird es ein Konzert in der Rostocker Uni-Kirche geben.

Tickets erhalten Sie an allen üblichen Vorverkauskassen sowie im Service-Center der Ostsee-Zeitung (Richard-Wagner-Str 1) oder auf der Bachfest-Website unter www.bachfest-rostock.de.

Bachfest für Kinder und Familien

Das Bachfest organisiert an vielen Orten Rostocks Veranstaltungen für die ganze Familie. Mit im Programm: Eine Reise durch das Rostocker Haus der Musik (Wallstraße 1). Dort können Kinder am 11. Mai 2019 Instrumente testen oder gar selbst eines bauen.

Der Zirkus Fantasia stellt den kleinen Musikanten die Frage: „Johann Sebastian Bach: Total out oder voll cool?“ Das besprechen die Studenten der Hochschule für Musik und Theater mit den Kindern in dem Zirkus-Zelt und erzählen auch, wie Bach vor 300 Jahren bei seinem Publikum ankam. Die Veranstaltung findet vom 13. bis zum 17. Mai ab 9 Uhr statt.

Sophie Martin

Zu wenige und unsauber sollen die Hundestrände in Warnemünde sein, doch die Tourismuszentrale hält dagegen.

22.11.2018

Ein Anwohner aus dem Heideort klagt über Fahrbahnschäden und eine verstopfte Albin-Köbis-Straße. Seit der Poller den Weg versperrt, müssten er und andere die beschädigte Straße nutzen.

22.11.2018
Rostock Jagdzeit in Mecklenburg-Vorpommern - Auf zur Jagd: Wildschweine im Visier

Die Zeit der Gesellschaftsjagden hat begonnen. In dieser Zeit erlegen die Jäger das Gros ihrer Jahresstrecke. Das Land prämiert weiter den Abschuss von Schwarzwild, um die Bestände zu reduzieren.

22.11.2018