Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Barsche und Zander im Stress
Mecklenburg Rostock Barsche und Zander im Stress
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 11.04.2018
Dummerstorf

Vor rund zehn Jahren hat das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf seine Forschungsaktivitäten auf die Aquakultur ausgeweitet. Inzwischen nimmt die Fischgenetik einen bedeutenden Platz in den wissenschaftlichen Aktivitäten des Leibniz-Institutes ein. Im vergangenen Jahr wurde deshalb eine eigene Aquakulturanlage in Dummerstorf installiert.

Mit einem Lächeln: Jeden Morgen inspiziert Dr. Ronald Brunner die neue Anlage und füttert seine Schützlinge. Quelle: Foto: Privat

„Seit Juli läuft in einem umgebauten Rinderstall erfolgreich der Probebetrieb, der die Arbeit unserer Forscher vor Ort erheblich erleichtern wird“, informierte Professor Klaus Wimmers, Vorstand am FBN.

Dummerstorfer Wissenschaftler haben sich mit ihren Untersuchungen zur Stressresistenz von Regenbogenforellen und zur grundlegenden molekularbiologischen Analyse des Ostseeschnäpels weltweit einen Namen gemacht. Aktuell wird in einem großen Zander-Projekt unter Leitung von Dr. Tom Goldammer vom Institut für Genombiologie die Genetik des beliebten Speisefisches entschlüsselt. In Kooperation mit dem Institut für Fischerei der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern sollen 2020 erste Ergebnisse vorgelegt werden.

Die Dummerstorfer Aquakulturanlage besteht aus drei separaten Strecken mit jeweils 1700 Litern Fassungsvermögen. Die Süßwasserfische werden bei 17 bis 20 Grad Celsius Wassertemperatur gehalten. Im Probebetrieb wurde insbesondere die Wassereinigung getestet.

Verantwortlich für die Testphase ist Dr. Ronald Brunner vom Institut für Genombiologie. Den Dummerstorfer Wissenschaftlern geht es vor allem darum, die ressourcenschonende und nachhaltige Aquakultur mit regionalen Fischarten zu stärken.

OZ

Riedelsche Dachbaustoffe GmbH baut aus / Gewerbegebiet „Petridamm“ soll neuen B-Plan bekommen

11.04.2018

Künstler aus vielen Ländern sind vom Publikum begeistert

11.04.2018

Ab heute Verkehrssicherungsarbeiten entlang der Bäderstraße / Zoo bekommt finanzielle Hilfe vom Land

11.04.2018